Ei­gen­in­itia­ti­ve ist ge­for­dert

Ein­bür­ge­rung

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKI - Dr. Pe­ter Stef­fens, Saar­brü­cken

Wer aus der der 2.oder 3. Welt aus­ge­rech­net in ei­ne In­dus­trie­ge­sell­schaft mit ho­hem Or­ga­ni­sa­ti­ons­grad ein­wan­dert, do­ku­men­tiert ei­gent­lich die Leis­tungs­be­reit­schaft durch sei­ne blo­ße An­we­sen­heit! Aber zü­gi­ger Sprach­er­werb und Ein­satz­be­reit­schaft er­for­dern vor al­lem Ei­gen­in­itia­ti­ve. Ei­ne Ab­sen­kung der Leis­tungs­an­for­de­run­gen zu­guns­ten ei­ner so­ge­nann­ten Chan­cen­gleich­heit wä­re völ­lig ab­we­gig. Tau­sen­de von of­fe­nen Lehr­stel­len und ei­ne Viel­zahl von Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten ste­hen je­dem of­fen, der nur wirk­lich will! Ei­ne fa­kul­ta­ti­ve Ein­bür­ge­rung kann erst der letz­te Schritt ei­ner nach­voll­zieh­ba­ren Er­folgs­bi­lanz sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.