Kos­ten­ex­plo­si­on frü­her kein The­ma

Lud­wigs­park

Saarbruecker Zeitung - - LESERBRIEFE -

Die der­zei­ti­ge Kos­ten­schät­zung der Lud­wigs­park-Er­neue­rung ent­spricht mei­nes Wis­sens in et­wa dem Be­trag, der für die Wie­der­her­stel­lung des Saar­brü­cker Schlos­ses auf­ge­wandt wur­de.

Auch beim Schloss gab es ei­ne Kos­ten­schät­zung zu An­fang der 1980er Jah­re, die trotz un­vor­her­ge­se­he­ner Gra­bungs­fun­de ein­ge­hal­ten wur­de. Mehr noch: In den Fol­ge­jah­ren ent­stan­den Mu­se­ums­an­bau, Kase­mat­ten, und mit der Sa­nie­rung des Erb­prin­zen­pa­lais und des Al­ten Rat­hau­ses ein stim­mi­ges Ge­samt­are­al, das gro­ße tou­ris­ti­sche und kul­tu­rel­le Zug­kraft ent­wi­ckelt. „Kos­ten­ex­plo­si­on“war nie ein The­ma. Was ha­ben die „Schloss­bau­er“an­ders ge­macht als die Lan­des­haupt­stadt? Er­laubt sei auch die Fra­ge, was ge­sche­hen wä­re, wenn die Stadt Saar­brü­cken wei­te­re Bau­maß­nah­men in den Um­land­ge­mein­den ver­ant­wor­tet hät­te? Bei dem Ge­dan­ken hof­fe ich, dass die Po­li­tik nicht den Plan­spie­len der Ober­bür­ger­meis­te­rin folgt, die sich ei­ne Groß­stadt Saar­brü­cken wünscht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.