Wor­über Trumps Ver­tre­ter in Mün­chen schwie­gen

Saarbruecker Zeitung - - THEMEN DES TAGES -

MÜN­CHEN (dpa) US-Vi­ze­prä­si­dent Mi­ke Pence schwört den Eu­ro­pä­ern Treue, US-Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Ja­mes Mat­tis be­kennt sich zur Nato. Doch zu den Sor­gen in Eu­ro­pa we­gen der Po­li­tik von US-Prä­si­dent Do­nald Trump sa­gen sei­ne Stell­ver­tre­ter auf der Münch­ner Si­cher­heits­kon­fe­renz kaum et­was. Ein­rei­se­ver­bot: Trump ver­fügt im Ja­nu­ar un­ter Hin­weis auf Ter­ror­ge­fah­ren ein Ein­rei­se­ver­bot für Men­schen aus sie­ben is­la­mi­schen Län­dern – und löst so Pro­tes­te aus. Ge­rich­te ho­ben das De­kret zu­min­dest vor­läu­fig auf. US-Hei­mat­schutz­mi­nis­ter John Kel­ly sagt in Mün­chen, ein neu­er Er­lass wer­de kei­ne An­griffs­punk­te bie­ten. Da­mit sind die Be­den­ken der Eu­ro­pä­er aber nicht aus­ge­räumt. Russ­land-Po­li­tik: Russ­land hat­te sich 2014 die Halb­in­sel Krim in der Ukrai­ne ein­ver­leibt – aus Sicht des Wes­tens ein Bruch des Völ­ker­rechts. Trump will die Be­zie­hun­gen zu Russ­land ver­bes­sern und hat Kreml­chef Wla­di­mir Pu­tin wie­der­holt ge­lobt, je­doch hat die USRe­gie­rung Mos­kau auch im­mer wie­der kri­ti­siert. Ei­ni­ge Nato-Part­ner fürch­ten ei­ne An­nä­he­rung der Su­per­mäch­te über ih­re Köp­fe hin­weg. Auf der Kon­fe­renz zeich­ne­te sich kein kla­rer Kurs ab: Pence sagt, die USA wür­den Russ­land zur Re­chen­schaft zie­hen, aber auch nach Ge­mein­sam­kei­ten su­chen. Nato-En­ga­ge­ment: Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter Mat­tis droht den Na­toPart­nern, das US-En­ga­ge­ment im Bünd­nis zu­rück­zu­fah­ren, soll­ten sie nicht mehr Geld in ih­re Ver­tei­di­gung in­ves­tie­ren. Pence be­kräf­tigt in Mün­chen die For­de­rung. We­der Mat­tis noch Pence gin­gen aber dar­auf ein, wie die USA ih­re Dro­hung wahr ma­chen wol­len. Fol­ter: Trump pro­pa­gier­te wie­der­holt den Ein­satz von Fol­ter als Ver­hör­me­tho­de für Ter­ro­ris­ten – und ern­te­te da­mit viel Wi­der­spruch. Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin Ur­su­la von der Ley­en (CDU) sag­te auf der Kon­fe­renz, bei der Nato ge­he es um Grund­sät­ze. „Dies lässt nie­mals Raum für Fol­ter.“Ihr Amts­kol­le­ge Ja­mes Mat­tis ging dar­auf nicht ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.