Der Traum­part­ner per Maus­klick

Wenn es um die Su­che nach der gro­ßen Lie­be geht, scheu­en vie­le kei­ne Kos­ten.

Saarbruecker Zeitung - - INTERNET -

BER­LIN (dpa) Je­der zwei­te In­ter­net­nut­zer ab 14 Jah­ren glaubt dar­an, die gro­ße Lie­be on­li­ne fin­den zu kön­nen. Das geht aus ei­ner Um­fra­ge des Di­gi­talbran­chen­ver­bands Bit­kom her­vor. So hat be­reits je­der vier­te Sing­le sein Glück im In­ter­net ver­sucht.

Zwei von drei Nut­zern scheu­en kei­ne Kos­ten bei der Part­ner­su­che im In­ter­net: Am be­lieb­tes­ten sind der Um­fra­ge zu­fol­ge die ge­büh­ren­pflich­ti­gen An­ge­bo­te Par­ship, eDar­ling oder Eli­tePart­ner. Da­nach fol­gen kos­ten­lo­se Platt­for­men wie Tin­der oder Lo­voo. 40 Pro­zent der Be­frag­ten sei­en so­gar be­reit, 30 Eu­ro und mehr für ei­nen Part­ner­schafts­dienst im In­ter­net zu zah­len. Am liebs­ten flir­ten Nut­zer über das Smart­pho­ne: Fast je­der Zwei­te hat ei­ne ent­spre­chen­de App auf dem Han­dy in­stal­liert.

Doch wie vie­le ha­ben ih­ren Part­ner tat­säch­lich über das In­ter­net ken­nen­ge­lernt? Nur je­der Vier­te gab an, Er­folg bei der Su­che nach der gro­ßen Lie­be ge­habt zu ha­ben. Knapp die Hälf­te der Be­frag­ten ha­be hin­ge­gen we­der ei­ne fes­te Be­zie­hung noch ei­nen kurz­wei­li­gen Kon­takt ken­nen­ge­lernt.

Be­vor sich Nut­zer für ei­ne zah­lungs­pflich­ti­ge Sing­le­bör­se ent­schei­den, soll­ten sie sich je­doch gründ­lich über die Kos­ten und Leis­tun­gen des An­bie­ters in­for­mie­ren, rät die Ver­brau­cher­zen­tra­le Nord­rhein-West­fa­len. Sie emp­fiehlt Nut­zern au­ßer­dem zu prü­fen, ob der Wi­der­ruf des Ver­trags mit Ge­büh­ren ver­bun­den ist oder ob noch wei­te­re Kos­ten zur Abon­ne­ment­ge­bühr hin­zu­kom­men.

FO­TO: DPA

Je­der Vier­te hat schon ein­mal on­li­ne nach ei­nem Part­ner ge­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.