Re­gio­nal­ver­band hat ge­neh­mig­ten Haus­halt

Die Kom­mu­nen müs­sen deut­lich mehr an den Re­gio­nal­ver­band über­wei­sen. Trotz­dem hat das Land jetzt den Haus­halt be­stä­tigt.

Saarbruecker Zeitung - - ZEITUNG FÜR SAARBRÜCKEN -

RE­GIO­NAL­VER­BAND (red) Das Lan­des­ver­wal­tungs­amt hat den Haus­halt des Re­gio­nal­ver­ban­des für 2017 ge­neh­migt. Das teilt die Ver­wal­tung des Re­gio­nal­ver­bands mit. Das Ge­samt­vo­lu­men liegt bei rund 485 Mil­lio­nen Eu­ro. Die zehn Städ­te und Ge­mein­den müs­sen ins­ge­samt 246,4 Mil­lio­nen Eu­ro an den Re­gio­nal­ver­band über­wei­sen. Das Lan­des­ver­wal­tungs­amt ha­be auch be­stä­tigt, dass der Re­gio­nal­ver­band die Kom­mu­nen im Haus­halts­auf­stel­lungs­ver­fah­ren im ge­bo­te­nen Ma­ße be­tei­ligt ha­be. Re­gio­nal­ver­bands­di­rek­tor Pe­ter Gil­lo sieht in die­ser schnel­len Ge­neh­mi­gung die ver­ant­wort­li­che und se­riö­se Haus­halts­po­li­tik des Re­gio­nal­ver­ban­des be­stä­tigt. Al­ler­dings ha­ben Kom­mu­nen wie Saar­brü­cken be­reits an­ge­kün­digt, dass sie Wi­der­spruch ge­gen den Um­la­ge­be­scheid ein­le­gen wer­den, wenn er vor­liegt (die SZ be­rich­te­te). Die Ge­mein­de Heusweiler über­legt so­gar, vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt ei­ne Mus­ter­kla­ge an­zu­stren­gen. Pe­ter Gil­lo mein­te da­ge­gen ges­tern: „Die Auf­sichts­be­hör­de hat an­er­kannt, dass wir die Er­hö­hung der Um­la­ge um 19,9 Mil­lio­nen Eu­ro nicht be­ein­flus­sen konn­ten. Die vom Lan­des­amt be­stä­tig­ten Grün­de da­für lie­gen vor al­lem bei der so­zia­len Si­che­rung, dar­un­ter die Kos­ten der Un­ter­kunft für Hartz IV-Be­zie­her, ge­stie­ge­ne Fall­zah­len beim So­zi­al­amt und hö­he­re Aus­ga­ben der Ju­gend­hil­fe durch den Ki­ta-Aus­bau. Au­ßer­dem hat­ten wir ge­rin­ge­re Über­schüs­se aus den Vor­jah­ren.“Wie Gil­lo wei­ter mit­teilt, hat das Lan­des­ver­wal­tungs­amt auch den In­ves­ti­ti­ons­plan von rund 12,5 Mil­lio­nen Eu­ro ge­neh­migt. Die­se Sum­me flie­ße in ers­ter Li­nie in die Sa­nie­rung der Schul­ge­bäu­de des Re­gio­nal­ver­ban­des. Da­mit wür­den vor al­lem Ener­gie­spar­maß­nah­men fi­nan­ziert und der Aus­bau von Ganz­tags­schu­len vor­an­ge­bracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.