Was be­deu­tet Ex­or­zis­mus?

INFO

Saarbruecker Zeitung - - PANORAMA -

Un­ter Ex­or­zis­mus wird die ri­tu­el­le Ver­trei­bung bö­ser Mäch­te oder Geis­ter aus Men­schen, Tie­ren oder Ge­gen­stän­den ver­stan­den. In der ka­tho­li­schen Kir­che war der Ex­or­zis­mus im Mit­tel­al­ter weit ver­brei­tet. Zum Ex­or­zis­mus (grie­chisch: ex­or­kis­mós = das Hin­aus­be­schwö­ren) ge­hö­ren das Be­spren­gen mit Weih­was­ser, die An­ru­fung Got­tes und das Hand­auf­le­gen. Nach ka­tho­li­schen Kir­chen­vor­schrif­ten darf die „Teu­fels­aus­trei­bung“nur nach Ge­neh­mi­gung des Orts­bi­schofs durch ei­nen Pries­ter vor­ge­nom­men wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.