74 Lei­chen vor li­by­scher Küs­te

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

TRI­PO­LIS (dpa) Vor der li­by­schen Küs­te sind bei ei­ner neu­en Flücht­lings­tra­gö­die Dut­zen­de Mi­gran­ten er­trun­ken. 74 Lei­chen sei­en an der Küs­te des Bür­ger­kriegs­lan­des an­ge­spült wor­den, sag­te der re­gio­na­le Spre­cher der In­ter­na­tio­na­len Fö­de­ra­ti­on der Rot­kreuz- und Rothalb­mond­ge­sell­schaf­ten (IFRC), Ste­phen Ryan, ges­tern. Man ha­be am Mon­tag­abend ent­spre­chen­de In­for­ma­tio­nen und Fo­tos des Li­by­schen Ro­ten Halb­monds er­hal­ten.

Das Boot der Ver­un­glück­ten ha­be am Sams­tag in der Stadt Sa­b­ra­ta et­wa 70 Ki­lo­me­ter von Tri­po­lis ent­fernt ab­ge­legt, teil­te der Spre­cher der In­ter­na­tio­na­len Or­ga­ni­sa­ti­on für Mi­gra­ti­on (IOM), Fla­vio Di Gi­a­co­mo, mit. Ins­ge­samt sei­en 110 Men­schen an Bord ge­we­sen. Das Schick­sal der noch nicht ge­fun­de­nen Flücht­lin­ge blieb zu­nächst un­klar. Erst am Mon­tag ha­be die ita­lie­ni­sche Küs­ten­wa­che wie­der 510 Men­schen im Mit­tel­meer aus See­not ge­ret­tet, so der IOM-Spre­cher.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.