Sy­rer be­kom­men nicht au­to­ma­tisch Flücht­lings­sta­tus

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

MÜNS­TER (epd) Sy­ri­sche Flücht­lin­ge ha­ben nach ei­nem Ur­teil des Ober­ver­wal­tungs­ge­richts Nord­rhein-West­fa­len nicht au­to­ma­tisch An­spruch auf den vol­len Flücht­lings­sta­tus. Das Ge­richt wies ges­tern in Müns­ter die Kla­ge ei­nes 48-jäh­ri­gen Fa­mi­li­en­va­ters aus Alep­po ab, der er­rei­chen woll­te, dass ihm statt des sub­si­diä­ren Schut­zes der Flücht­lings­sta­tus nach der Gen­fer Flücht­lings­kon­ven­ti­on zu­er­kannt wird (AZ: 14 A 2316/16.A). Die Rich­ter ar­gu­men­tier­ten, es sei nicht da­von aus­zu­ge­hen, dass dem Mann bei ei­ner Rück­kehr nach Sy­ri­en Ver­fol­gung dro­he, nur weil er il­le­gal das Land ver­las­sen hat und sich in Deutsch­land auf­ge­hal­ten hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.