Was ist Strea­m­ing?

IN­TER­NET-LEXIKON

Saarbruecker Zeitung - - INTERNET -

(bel) Un­ter dem Be­griff Strea­m­ing ver­steht man ei­ne kon­ti­nu­ier­li­che Da­ten­über­tra­gung von Au­diound Vi­deo­ma­te­ri­al aus dem In­ter­net auf den ei­ge­nen Com­pu­ter. Da­bei wer­den die Da­ten im Ge­gen­satz zum Down­loa­den nicht dau­er­haft ge­spei­chert. Es gibt zwei Ar­ten von Strea­m­ing: On-De­mand-Strea­m­ing und Live-Strea­m­ing. Ers­te­res ken­nen Nut­zer bei­spiels­wei­se von An­bie­tern wie Youtu­be oder Net­flix. Dort kön­nen Fil­me und Vi­de­os zu je­der be­lie­bi­gen Zeit ab­ge­ru­fen wer­den. An­ders ver­hält es sich beim Li­veS­trea­m­ing, wo In­hal­te in Echt­zeit wie­der­ge­ge­ben wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.