Bre­to­ni­scher Abend im Schloss­fest­saal

Saarbruecker Zeitung - - REGIONALVERBAND -

SAAR­BRÜ­CKEN (uhr) Schon bei den ers­ten Tak­ten ver­sam­mel­ten sich Tän­zer vor der Büh­ne, und nach we­ni­gen Stü­cken reich­te die Rei­he der sich zur Mu­sik Wie­gen­den über die ge­sam­te Brei­te des Schloss­fest­saals. Die da tanz­ten, wuss­ten ge­nau wie und be­weg­ten sich nach der Re­gie tra­di­tio­nel­ler bre­to­ni­scher Tän­ze.

Längst gibt es auch in un­se­ren Brei­ten Kur­se, wo so et­was fun­diert er­lernt wer­den kann. „An Er­mi­nig“sei dank, seit vier Jahr­zehn­ten saar­län­di­sche Bot­schaf­ter der Kul­tur der Bre­ta­gne – am Sonn­tag wa­ren sie nun im Schloss zu Gast. „Plo­ma­deg“heißt das hier live prä­sen­tier­te brand­neue Er­mi­nig-Al­bum, be­nannt nach dem kel­ti­schen Fest zum Ab­flam­men der Fel­der. Un­ter der Über­schrift be­kam das viel­köp­fi­ge Au­di­to­ri­um ei­nen bun­ten Mix aus Tän­zen und Lie­dern ver­gan­ge­ner Zei­ten ge­bo­ten: Hym­nen an den Früh­ling und die Ju­gend gab’s eben­so wie Ge­schich­ten von blin­den Bett­lern, über Will­kür­jus­tiz oder un­glück­lich ver­hei­ra­te­te Frau­en – Letz­te­re of­fen­bar ein be­lieb­tes The­ma kel­ti­scher Mu­si­kan­ten. Ge­wohnt au­then­tisch dran­gen die Klän­ge ans Ohr: Das tra­gen­de Tim­bre von Andre­as De­rows Stim­me scheint mit den Jah­ren im­mer ar­chai­scher zu wer­den, De­rows Bart-Tracht hat oh­ne­hin ty­pisch gal­li­sche Aus­ma­ße an­ge­nom­men. Für die Aus­gra­bungs­ar­beit, sprich: Das Ab­hö­ren be­tag­ter Ton­band­kas­set­ten zur Gestal­tung des ak­tu­el­len Re­per­toires zeich­ne­te Bar­ba­ra Ger­des ver­ant­wort­lich. Hans-Mar­tin De­row, Drit­ter im Bun­de, in­for­mier­te wie sei­ne Kol­le­gen auch aus­gie­big mo­de­rie­rend über die In­hal­te des Ge­spiel­ten. Mit spe­zi­el­lem In­stru­men­ta­ri­um wie Dreh­lei­er, Du­del­sack, Har­fe, Bou­zou­ki und ge­läu­fi­ge­rem wie Gi­tar­re, Flö­te, Ak­kor­de­on, Gei­ge for­men die drei Un­zer­trenn­li­chen die cha­rak­te­ris­ti­schen Sounds. Der Be­deu­tung des Kon­zerts ent­spre­chend tra­ten die Er­mi­nigs mit Ver­stär­kung als Quin­tett an: Mit wahr­lich tra­gen­den E-Bass-Tö­nen be­sorg­te Tho­mas Doll die Grun­die­rung, und der Groo­ve-Ma­gier Am­by Schil­lo (Per­kus­si­on) ver­pass­te dem Gan­zen mit eben­so un­auf­fäl­li­gen wie pi­kan­ten Rhyth­mus­ak­zen­ten den ganz be­son­de­ren Kick. Fa­zit: Auch nach über 40 Jah­ren au­ßer­ge­wöhn­lich; ver­dien­te Be­geis­te­rung im Schloss.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.