Ver­fas­sungs­rich­ter wol­len ei­ge­nen Ver­hal­tens­ko­dex

IN­FO

Saarbruecker Zeitung - - NEWS -

Die ehe­ma­li­ge Ver­fas­sungs­rich­te­rin Chris­ti­ne Hoh­mann-Denn­hardt hat für Dis­kus­sio­nen ge­sorgt, weil sie nach ih­rem Aus­schei­den aus dem Vor­stand von Volks­wa­gen mehr als zwölf Mil­lio­nen Eu­ro Ab­fin­dung er­hält – ob­wohl sie nur 13 Mo­na­te für den Kon­zern tä­tig war. Um sol­che Aus­wüch­se zu ver­mei­den, wol­len sich die Rich­ter am Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt nun nach dem Vor­bild et­li­cher Un­ter­neh­men ei­nen Ver­hal­tens­ko­dex ge­ben. Ziel ist ei­ne frei­wil­li­ge Selbst­ver­pflich­tung auf be­stimm­te Re­geln, et­wa für Ne­ben­tä­tig­kei­ten oder das Ver­hal­ten nach dem Aus­schei­den aus dem Rich­ter­amt. Das kün­dig­te Ge­richts­prä­si­dent An­dre­as Voß­kuh­le an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.