An­kla­ge we­gen ver­such­ten Tot­schlags

Saarbruecker Zeitung - - NEWS -

SAAR­BRÜ­CKEN (red) Die Staats­an­walt­schaft Saar­brü­cken hat beim Land­ge­richt die Eröffnung des Haupt­ver­fah­rens im Fall ei­nes 27Jäh­ri­gen be­an­tragt. Die­ser soll En­de Ok­to­ber ei­nem Mann in des­sen Woh­nung in Sulz­bach ver­mut­lich mit ei­nem Ham­mer mehr­fach auf den Kopf ge­schla­gen ha­ben. Dar­auf­hin sei er der Mei­nung ge­we­sen, den Mann ge­tö­tet zu ha­ben, und ha­be die Woh­nung ver­las­sen. Der Mann wur­de le­bens­ge­fähr­lich ver­letzt. Der Be­schul­dig­te lei­det laut Staats­an­walt­schaft an ei­ner pa­ra­no­iden Schi­zo­phre­nie und war zur Tat­zeit nicht in der La­ge, das Un­recht der Tat ein­zu­se­hen und so zu han­deln. Zum Tat­ge­sche­hen ha­be er kei­ne Angaben ge­macht. Er ha­be sich nur des­we­gen in die Woh­nung des Sulz­ba­chers be­ge­ben, um dort Zi­ga­ret­ten zu ho­len, sonst wis­se er nichts. Zur­zeit be­fin­det sich der Be­schul­dig­te auf­grund des Haft­be­fehls des Amts­ge­richts in Un­ter­su­chungs­haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.