Se­ri­en wer­den zu Zünd­stoff in Be­zie­hun­gen

Saarbruecker Zeitung - - NEWS - VON ALEX­AN­DER STALLMANN

SAAR­BRÜ­CKEN Vie­le Paa­re, die ge­mein­sam Se­ri­en über Strea­m­ing­diens­te schau­en, ken­nen das Pro­blem: Ist der Part­ner mal nicht zu Hau­se, ist die Ver­lo­ckung groß, al­lei­ne wei­ter­zu­schau­en. Laut ei­ner Um­fra­ge des Strea­m­ing­diens­tes Net­flix se­hen sich 35 Pro­zent der deut­schen Se­ri­en­fans heim­lich wei­te­re Fol­gen ohne ih­ren Part­ner an.

52 Pro­zent de­rer, die al­lei­ne wei­ter­schau­en, tun dies, wenn der oder die Liebs­te au­ßer Haus ist. 26 Pro­zent der „Be­trü­ger“gu­cken wei­te­re Epi­so­den, wenn der Part­ner ein­ge­schla­fen ist. 15 Pro­zent ver­ste­cken sich so­gar in ei­nem an­de­ren Zim­mer, um zu er­fah­ren, wie es in der Se­rie wei­ter­geht.

Be­son­ders häu­fig wer­de mit den Se­ri­en „The Big Bang Theo­ry“, „The Wal­king De­ad“und Star Trek: En­ter­pri­se“ge­schum­melt. Im Ver­gleich zu an­de­ren Na­tio­nen ver­hal­ten sich deut­sche Se­ri­en­fans laut Um­fra­ge je­doch sehr loy­al ge­gen­über ih­ren Part­nern. Im welt­wei­ten Durch­schnitt schau­en so­gar 46 Pro­zent der Be­frag­ten heim­lich wei­te­re Fol­gen von Se­ri­en an. Die deut­schen Strea­m­ing­fans, die ih­rem Part­ner bei Se­ri­en treu sind, nen­nen als Grün­de, dass sie Zeit zu­sam­men ver­brin­gen wol­len (66 Pro­zent) und ge­mein­sam ent­span­nen wol­len (62 Pro­zent).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.