Po­li­zei er­wischt Au­to­fah­rer auf der Flucht

Saarbruecker Zeitung - - NEWS -

ALT-SAAR­BRÜ­CKEN (red) Ein 35-jäh­ri­ger aus For­bach darf sich auf Är­ger mit deut­scher Po­li­zei und Jus­tiz ein­stel­len. Der Mann fuhr mit sei­nem Au­to ges­tern ge­gen 1 Uhr durch das Deutschmüh­len­tal Rich­tung fran­zö­si­sche Gren­ze. Hier­bei fiel er ei­nem Strei­fen­wa­gen der Bun­des­po­li­zei auf, weil er so fuhr, als wä­re er stark be­trun­ken. Nach Angaben der Po­li­zei fuhr er teil­wei­se kom­plett auf der Ge­gen­fahr­bahn. Als die Be­am­ten das Au­to in der Met­zer Stra­ße an­hal­ten woll­ten, fuhr der Mann ge­gen den Strei­fen­wa­gen. Der Fran­zo­se setz­te sei­ne Flucht Rich­tung Gren­ze fort und ver­such­te, über die Ein­rei­se­spur am ehe­ma­li­gen Grenz­über­gang Gol­de­ne Bremm nach Frank­reich zu fah­ren. Dort ge­lang es den Po­li­zis­ten, das Au­to zu blo­ckie­ren und den Mann fest­zu­neh­men. Er ge­stand noch vor Ort, dass er Can­na­bis kon­su­miert hat. Ihn er­war­tet jetzt ein Ver­fah­ren we­gen Un­fall­flucht und Ge­fähr­dung des Stra­ßen­ver­kehrs.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.