Drei­kampf um Sta­da – Ad­vent bie­tet 3,6 Mil­li­ar­den

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

BAD VILBEL (dpa) Das Rin­gen von Fi­nanz­in­ves­to­ren um Sta­da spitzt sich zu. Die US-Ge­sell­schaft Ad­vent In­ter­na­tio­nal ha­be ein ers­tes ver­bind­li­ches An­ge­bot vor­ge­legt, teil­te der Phar­ma­kon­zern mit. Ad­vent bie­tet dem­nach 58 Eu­ro je Ak­tie in bar zu­züg­lich der Di­vi­den­de 2016 und will Sta­da kom­plett über­neh­men. Da­mit wür­de der Kon­zern mit 3,6 Mil­li­ar­den Eu­ro be­wer­tet. Der Her­stel­ler von Nach­ah­mer­me­di­ka­men­ten (Ge­ne­ri­ka) und re­zept­frei­en Mar­ken­pro­duk­ten aus dem hes­si­schen Bad Vilbel wer­de das An­ge­bot „im bes­ten Un­ter­neh­mens­in­ter­es­se“prü­fen, hieß es. Sta­da deu­te­te an, den Preis noch hö­her zu trei­ben. Der bri­ti­sche Fi­nanz­in­ves­tor Cin­ven hat­te Mit­te Fe­bru­ar in ei­nem un­ver­bind­li­chen An­ge­bot 56 Eu­ro je Ak­tie ge­bo­ten. Zu­dem ist an­geb­lich mit Bain Ca­pi­tal ei­ne drit­te Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft im Ren­nen, die auch 58 Eu­ro je Ak­tie bie­tet. Sta­da hat ins­ge­samt mehr als 10 000 Be­schäf­tig­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.