So ist es Tra­di­ti­on beim Rat­haus­sturm

IN­FO

Saarbruecker Zeitung - - LOKALES -

Horst Wa­gner, der Eh­ren-Prä­si­dent des Ver­ban­des Saar­län­di­scher Kar­ne­va­lis­ten (VSK) und Eh­ren­mit­glied des Bun­des­ver­ban­des, er­klärt die Be­son­der­hei­ten des Saar­brü­cker Rat­haus­sturms fol­gen­der­ma­ßen: „Es hat in Saar­brü­cken schon ei­ne lan­ge Tra­di­ti­on, dass zu­nächst am Fet­ten Don­ners­tag über die Über­ga­be des Rat­hau­ses an die Nar­ren ver­han­delt wird.“Ur­sprüng­lich sei es ein klei­ner Kreis ge­we­sen, der mit ei­nem Kas­ten Bier auf dem Tisch über den Ablauf des Rat­haus­sturms am Fast­nachts­sams­tag be­riet.

Spä­ter sei­en die Über­ga­be­ver­hand­lun­gen im Rat­haus­fest­saal zu ei­ner im­mer grö­ße­ren Ver­an­stal­tung mit kar­ne­va­lis­ti­schen Bei­trä­gen und ei­ner ers­ten Re­de­schlacht zwi­schen Kar­ne­va­lis­ten­füh­rer und Stadt­ober­haupt ge­wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.