Mis­tel-Pla­ge be­droht Obst­bäu­me im Saar­land

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (dpa) Die Mis­tel ist in Deutsch­land auf dem Vor­marsch – und be­droht vor al­lem die Obst­bäu­me. Im Saar­land, in der Pfalz, in Fran­ken und Ost­deutsch­land sei der Be­fall be­son­ders mas­siv, teil­te der Na­tur­schutz­ver­band Nabu ges­tern mit. Die Mis­teln sei­en in­zwi­schen „zum ech­ten Pro­blem ge­wor­den“. Als Ur­sa­chen für die Aus­brei­tung nann­te Nabu-Ex­per­te Mar­kus Rös­ler die Kli­ma-Ve­rän­de­run­gen und den dar­aus ent­ste­hen­den Stress für die Obst­bäu­me so­wie die un­re­gel­mä­ßi­ge Pfle­ge von Streu­obst-Be­stän­den.

Die ku­gel­för­mig wach­sen­den Mis­teln sind so­ge­nann­te Halb­schma­rot­zer. Sie do­cken in den Baum­kro­nen an und be­zie­hen Was­ser und Nähr­stof­fe von ih­ren Wir­ten. Die Mi­stel­bee­ren ste­hen auf dem Spei­se­plan von min­des­tens 27 teils sel­te­nen Vo­gel­ar­ten. Die Tie­re trans­por­tie­ren Res­te da­von im Schna­bel über wei­te Stre­cken, schei­den die Sa­men aus – und ver­brei­ten so die Mis­teln. Der Nabu rät Obst­bau­ern, be­fal­le­ne Äs­te groß­zü­gig zu be­schnei­den. Das Ab­tren­nen der Mis­teln ha­be sich nicht als er­folg­reich er­wie­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.