Un­ser Ar­beits­platz an ers­ter Stel­le

LE­SER­BRIE­FE Ver­kauf von Opel an PSA

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKT -

Jetzt will GM Opel ab­sto­ßen und an den fran­zö­si­schen Au­to­bau­er PSA ver­kau­fen. PSA kann­te ich bis­her nur als Mess­wert zur Früh­er­ken­nung von Pro­sta­ta­krebs. Steht PSA für die Zu­kunft von Opel oder doch für ei­nen „krebs­ar­ti­gen Stel­len­ab­bau“der 19 000 Ar­beits­plät­ze in Deutsch­land? Wä­re es nicht bes­ser, wenn VW, welt­größ­ter Au­to­bau­er, Opel über­näh­me? Dar­über soll­ten sich Nie­der­sach­sens Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil, Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Bri­git­te Zy­pries und SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz ein­mal Ge­dan­ken ma­chen. Deut­sche Au­to­bau­er und deut­sche Ar­beits­plät­ze first.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.