Es darf ge­jazzt wer­den

Zum 27. Mal fin­den die Jazz­work­shops der Sulz­ba­cher Mu­sik­schu­le statt.

Saarbruecker Zeitung - - KULTUR REGIONAL -

SULZ­BACH (red) Lan­ge ist es her, dass der Bas­sist Flo­ri­an Dö­l­ing die Idee zu ei­nem re­gio­na­len Jazz­work­shop un­ter dem Dach der Mu­sik­schu­le Sulz­bach/-Fisch­bach­tal ent­wi­ckel­te. 1989 star­te­te die­ser Kurs zum ers­ten Mal mit den da­ma­li­gen Mit­glie­dern des Jazz­quar­tet­tes REBOP als Do­zen­ten. Ei­ni­ge Jah­re spä­ter über­gab Dö­l­ing die Lei­tung des Work­shops an Chris­toph Mud­rich. Und heu­te – 27 Jah­re spä­ter – ge­hört die Sulz­ba­cher Ver­an­stal­tung zu den er­folg­reichs­ten ih­rer Art in Deutsch­land. Rund 90 Teil­neh­mer aus der gan­zen Bun­des­re­pu­blik kom­men all­jähr­lich zu­sam­men. Von Don­ners­tag bis Sonn­tag, 2. bis 5. März, gibt es die Work­shops in die­sem Jahr. Am Don­ners­tag, 2. März, er­öff­nen die Do­zen­ten um 20 Uhr das Spek­ta­kel mit dem Kon­zert „My fa­vou­rite songs – tough te­nors“.

Der Sa­xo­fo­nist Frank Spa­ni­ol hat für die­sen Abend ein Pro­gramm aus Stü­cken zu­sam­men­ge­stellt, die nicht zu­letzt durch Ver­sio­nen gro­ßer Te­nor­sa­xo­fo­nis­ten wie John Col­tra­ne oder Joe Hen­der­son be­kannt wur­den. Am Frei­tag wer­den dann bei ei­ner Ses­si­on die „Neu­en“in den Mit­tel­punkt ge­stellt. Ge­mein­sam mit er­fah­re­nen Teil­neh­mern des Kur­ses wer­den sie den Abend er­öff­nen. Am Sams­tag gibt es das zwei­te Do­zen­ten­kon­zert – ab 20 Uhr. „No­nets – four sea­sons“ist das Mot­to. Um 21 Uhr gibt es dann die drit­te Teil­neh­mer­ses­si­on – „Ev’ry­bo­dy’s play­ing“– die of­fe­ne Büh­ne für Teil­neh­mer, Do­zen­ten und Jazz­mu­si­ker der saar­län­di­schen Sze­ne, er­öff­net durch ein ge­mein­sa­mes Stück al­ler Kurs-Teil­neh­mer. Am Sonn­tag fin­det dann das Ab­schluss­kon­zert statt. Um 18 Uhr prä­sen­tie­ren die Teil­neh­mer des 27. Sulz­ba­cher Jazz-Work­shop die Er­geb­nis­se ih­rer Ar­beit in den En­sem­bles. .............................................

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.