Kau­der wirft Maas zu we­nig Ein­satz für Per­so­nal vor

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

BERLIN (dpa) Uni­ons­frak­ti­ons­chef Vol­ker Kau­der (CDU) hat Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter Hei­ko Maas (SPD) vor­ge­wor­fen, sich nicht ge­nug um den Per­so­nal­man­gel der Jus­tiz­be­hör­den zu küm­mern. In Staats­an­walt­schaf­ten und Ge­rich­ten müss­ten we­gen des Man­gels im­mer mehr Ver­fah­ren ein­ge­stellt wer­den, sag­te Kau­der den Zei­tun­gen der Funke-Grup­pe. „Der Bun­des­jus­tiz­mi­nis­ter, der sich ja schnell für dies und das en­ga­giert, hat die Si­tua­ti­on auch nie rich­tig zum The­ma ge­macht. Das ist ein schwe­res Ver­säum­nis.“Maas wies den Vor­wurf zu­rück. Er hat­te schon nach dem kürz­li­chen Hil­fe­ruf des Ge­ne­ral­bun­des­an­walts auch auf ei­ne man­geln­de Mit­wir­kung der Län­der ver­wie­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.