Ein Alarm­zei­chen

KOM­MEN­TAR

Saarbruecker Zeitung - - LANDESPOLITIK -

Man macht sich oft ein fal­sches Bild von ei­ner öf­fent­li­chen Ver­wal­tung. Sie ist ein hoch­kom­ple­xes Sys­tem, das nicht nur aus Leh­rern, Po­li­zis­ten und Ver­wal­tungs­be­am­ten be­steht. Das Land be­schäf­tigt Hun­der­te In­ge­nieu­re und Na­tur­wis­sen­schaft­ler in Be­rei­chen wie Hoch­bau, Stra­ßen­bau, Um­welt-, Ar­beits- und Ver­brau­cher­schutz. Wenn hier und da Stel­len be­reits nicht mehr be­setzt wer­den kön­nen, die Zahl und vor al­lem die Qua­li­tät der Be­wer­ber nach­lässt, ist das ein Alarm­zei­chen. Was soll das erst in Zu­kunft wer­den, wenn sich der Kon­kur­renz­kampf um Fach­kräf­te wei­ter ver­schärft? Das Land muss sich et­was ein­fal­len las­sen. Es wä­re ein Trep­pen­witz, wenn in Zu­kunft end­lich wie­der mehr Geld für In­ves­ti­tio­nen in die In­fra­struk­tur da ist, die­ses Geld aber gar nicht ge­nutzt wer­den könn­te, weil es an In­ge­nieu­ren in den Pla­nungs- und Ge­neh­mi­gungs­be­hör­den fehlt.

DA­NI­EL KIRCH

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.