FDP will Bei­trä­ge für Ki­tas prü­fen

Au­ßer­dem soll bei ei­ner Um­fra­ge ge­klärt wer­den, was die El­tern sich wün­schen

Saarbruecker Zeitung - - LOKALES -

SAAR­BRÜ­CKEN (red) „Seit ei­ni­ger Zeit häu­fen sich die Be­schwer­den der El­tern über die Be­treu­ungs­si­tua­ti­on an den städ­ti­schen Kin­der­ta­ges­stät­ten. Ge­ne­rell be­steht ei­ne ho­he Un­zu­frie­den­heit we­gen der ho­hen El­tern­bei­trä­ge wie auch we­gen der ein­ge­schränk­ten Öff­nungs­zei­ten und der Per­so­nal­aus­stat­tung.“Das sagt die FDPS­tadt­rats­frak­ti­on und for­dert da­her die Durch­füh­rung ei­ner El­tern­um­fra­ge an den städ­ti­schen Ki­tas, in der zu­erst die Zuf­rie­den­heit der El­tern be­züg­lich der Qua­li­tät der ge­sam­ten Be­treu­ungs­si­tua­ti­on, aber auch de­ren kon­kre­te Wün­sche zur wei­te­ren Ver­bes­se­rung der Be­treu­ungs­si­tua­ti­on ab­ge­fragt wer­den. „Die Ber­tels­mann Stif­tung hat es im ver­gan­ge­nen Jahr mit ih­rer Um­fra­ge vor­ge­macht, wie El­tern­par­ti­zi­pa­ti­on und -mit­be­stim­mung or­ga­ni­siert und ernst­ge­nom­men wer­den. Saar­brü­cken soll­te dem nicht nach­ste­hen und sich dem Feed­back und den Wün­schen der El­tern stel­len“, sagt der FDP-Stadt­ver­ord­ne­te Tobias Ra­ab

Au­ßer­dem wird in ei­nem wei­te­ren An­trag die Ver­wal­tung be­auf­tragt ei­ne Über­prü­fung der Be­rech­nung und Hö­he der städ­ti­schen El­tern­bei­trä­ge für die Ki­taBe­treu­ung durch ein Gut­ach­ten ei­nes un­ab­hän­gi­gen Wirt­schafts­prü­fers vor­zu­neh­men.

Im Ver­gleich zu an­de­ren Ki­tas in kom­mu­na­ler Trä­ger­schaft – so sagt die FDP – „fal­len in der Lan­des­haupt­stadt teil­wei­se 100 Eu­ro hö­he­re El­tern­bei­trä­ge im Mo­nat an“. Die Ur­sa­chen müss­ten ge­klärt und be­sei­tigt wer­den. Ra­ab: „Es ist schlimm, dass die LHS die El­tern mit so ho­hen Bei­trä­gen be­las­tet, aber es ist zu­sätz­lich skan­da­lös, dass bis­lang die Ver­wal­tung kei­ne nach­voll­zieh­ba­re Be­rech­nungs­grund­la­ge der Ki­ta-El­tern­bei­trä­ge trotz mehr­fa­cher Nach­fra­ge vor­ge­legt hat. Da­her muss nun durch ein un­ab­hän­gi­ges Gut­ach­ten Klar­heit über das städ­ti­sche Agie­ren ge­schaf­fen und den El­tern ei­ne nach­voll­zieh­ba­re Be­rech­nungs­grund­la­ge vor­ge­legt wer­den.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.