Ko­vac will von Rü­pel-Image nichts mehr hö­ren

Saarbruecker Zeitung - - Sport -

FRANK­FURT (sid) Die Ner­ven lie­gen blank am Main – und das vor der „his­to­ri­schen Chan­ce“im DFB­Po­kal. Die Dis­kus­si­on über das Rü­pel-Image und die jüngs­te Plei­ten-Se­rie von Ein­tracht Frank­furt ha­ben bei Trai­ner Ni­ko Ko­vac Spu­ren hin­ter­las­sen. „Wir sind kei­ne Tre­ter-Trup­pe. Das geht mir auf den Nerv, dass wir da in ei­ne Ecke ge­stellt wer­den, in der wir nicht ste­hen“, sagt der 45-Jäh­ri­ge vor dem heu­ti­gen Po­kal-Vier­tel­fi­na­le ge­gen Zweit­li­gist Ar­mi­nia Bie­le­feld (18.30 Uhr). Be­trach­tet man die nack­ten Zah­len, dann muss Ko­vac noch Über­zeu­gungs­ar­beit leis­ten. In der Bun­des­li­ga kas­sier­ten die Hes­sen fünf Ro­te Kar­ten, ei­ne Gelb-Ro­te Kar­te so­wie 58 Ver­war­nun­gen – und sind Schluss­licht in der Fair­ness-Ta­bel­le. Da­zu kom­men zwei Platz­ver­wei­se in den drei Po­kal­spie­len. Das macht acht Hin­aus­stel­lun­gen in 25 Pflicht­par­ti­en. Im Jahr 2017 ist die Ein­tracht (sechs Zäh­ler/3:10 To­re) die zweit­schlech­tes­te Mann­schaft hin­ter Schluss­licht Darm­stadt 98.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.