Brüssel sagt Ja: Flug­ha­fen Hahn geht an Chi­ne­sen

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

(dpa) Der Ver­kauf des Flug­ha­fens Hahn von Rhein­land-Pfalz an ei­ne Toch­ter des chi­ne­si­schen HNA-Kon­zerns ist prak­tisch un­ter Dach und Fach. Die EU-Kom­mis­si­on er­klär­te ges­tern in Brüssel, die öf­fent­li­chen Zu­wen­dun­gen von Rhein­land-Pfalz stün­den mit den EU-Bei­hil­fe­vor­schrif­ten in Ein­klang. Der Huns­rück-Air­port ge­hört zum Groß­teil Rhein­land-Pfalz und zu ei­nem klei­nen Teil Hes­sen. Das grü­ne Licht der Kom­mis­si­on war für den rhein­land-pfäl­zi­schen An­teil der letzte Baustein, da­mit der Ver­kauf gül­tig ist. Nun ist noch die Ve­r­äu­ße­rung des hes­si­schen An­teils of­fen. Rhein­land-Pfalz hat­te sei­ne 82,5 Pro­zent im März an die HNA Air­port Group ver­kauft.

FO­TO: FREY/DPA

Der Huns­rück-Flug­ha­fen Hahn kann jetzt an die chi­ne­si­sche HNA-Grup­pe ver­kauft wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.