Wel­che Eier sind mit Fi­pro­nil be­las­tet?

IN­FO

Saarbruecker Zeitung - - THEMEN DES TAGES -

Ver­brau­cher kön­nen an­hand der auf­ge­stem­pel­ten Num­mern selbst über­prü­fen, ob Eier in ih­rem Kühl­schrank mit dem In­sek­ti­zid Fi­pro­nil be­las­tet sind. Die zu­stän­di­gen Mi­nis­te­ri­en der be­trof­fe­nen Bun­des­län­der ra­ten da­zu, sol­che Eier zu ent­sor­gen. Das geht ganz re­gu­lär über die Rest­müll­ton­ne. Wer will, kann die be­trof­fe­nen Eier je­doch auch zum Händ­ler zu­rück­brin­gen und sein Geld zu­rück­for­dern. Der Hin­weis auf ei­ne Fi­pro­nil-Be­las­tung ist die auf­ge­stem­pel­te Num­mer. Ak­tu­ell sind nach An­ga­ben des Bun­des­amts für Le­bens­mit­tel­si­cher­heit Eier mit den fol­gen­den Num­mern be­trof­fen:

1-DE-0357731, 1-NL 4128604, 1-NL 4286001, 0-NL 4392501, 0-NL 4385501, 2-NL-4015502, 0-NL-4310001, 1-NL-4167902, 1-NL-4385701, 1-NL-4339301, 1-NL-4339912, 2-NL-4385702, 1-NL-4331901, 2-NL-4332601, 2-NL-4332602, 1-NL-4359801. In zwölf Bun­des­län­dern ge­lang­ten mit Fi­pro­nil be­las­te­te Eier in den Han­del. Im Saar­land sind bis­lang noch kei­ne Fäl­le be­kannt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.