Schau­spie­ler Ro­bert Har­dy ge­stor­ben

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND -

(dpa) Der bri­ti­sche Schau­spie­ler Ro­bert Har­dy ist im Al­ter von 91 Jah­ren ge­stor­ben. In der TV-Se­rie „Der Dok­tor und das lie­be Vieh“(1977-1990) spiel­te Har­dy den gut­mü­ti­gen Ve­te­ri­när Sieg­fried Far­non. Ei­nem jün­ge­ren Pu­bli­kum war Har­dy als Zau­be­rei-Mi­nis­ter Cor­ne­li­us Fudge aus den Har­ry-Pot­ter-Fil­men be­kannt. We­gen sei­nes ho­hen Al­ters muss­te Har­dy schließ­lich aus der Film­rei­he aus­stei­gen. Ei­nen sei­ner größ­ten Er­fol­ge fei­er­te er in der Rol­le des bri­ti­schen Pre­mier­mi­nis­ters Wins­ton Chur­chill in der Fern­seh-Se­rie „Wins­ton Chur­chill: The Wil­der­ness Ye­ars“, für die er 1981 mit dem bri­ti­schen Film- und Fern­seh­preis Bafta aus­ge­zeich­net wur­de.

Ro­bert Har­dy, der in En­g­land ei­ne sehr lan­ge Kar­rie­re er­leb­te.

FO­TO: IM­A­GO

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.