Ro­cken mit Stars und Neu­lin­gen

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND -

Hun­dert­tau­sen­de fei­er­ten mit den Bands beim SaarSpek­ta­kel. Ei­ni­ge der Top­Stars of­fen­bar­ten, dass sie be­son­de­re Be­zie­hun­gen nach Saar­brü­cken ha­ben.

VON MAR­KO VÖLKE

SAAR­BRÜ­CKEN

Bei Adel Ta­wil ver­wan­del­te sich der Tbi­lis­ser Platz in ein (Han­dy-)Lich­ter­meer. La-OlaWel­len gin­gen bei Glas­per­len­spiel durch die Men­ge. Beim Auf­tritt von Tho­mas An­ders hieß es ge­treu dem Mo­dern-Tal­king-Hit „At­lan­tis is cal­ling“und Ka­rat gin­gen mit den Be­su­chern „Über sie­ben Brü­cken“zum Saar-Spek­ta­kel. Auch im Mu­sik­pro­gramm auf der Haupt­büh­ne von Ra­dio Salü gab es an den drei Fest­ta­gen im­mer wie­der Ma­ri­ti­mes. Ins­ge­samt ka­men nach An­ga­ben des Ver­an­stal­ters rund 320 000 Be­su­cher bis zum frü­hen Sonn­tag­abend zu dem größ­ten Volks­fest der Re­gi­on – ei­ne deut­li­che Stei­ge­rung zum Vor­jahr.

Für ei­nen fet­zi­gen Start sorg­ten am Frei­tag­abend gleich drei Bands, die ei­ne Ver­bin­dung zu der Re­gi­on ha­ben. Mit Klas­si­kern wie „I lo­ve Rock’n’Roll“heiz­te die saar­län­di­sche Par­ty­band El­li­ot die Stim­mung an. An­schlie­ßend fei­er­te Ex-Scor­pi­ons-Schlag­zeu­ger Her­man Ra­re­bell, der aus Hüt­ters­dorf stammt, die Welt­pre­mie­re sei­ner neu­en Grup­pe Rock Wol­ves: „Ich bin hier im Saar­land vor mei­nen Auf­trit­ten ner­vö­ser, als wenn ich im Ma­di­son Squa­re Gar­den spie­le. Hei­mat bleibt halt Hei­mat“, sag­te er. Ne­ben neu­en Ti­teln hat­te er auch ei­ni­ge sei­ner Scor­pi­ons-Er­fol­ge wie „Rock you li­ke a Hur­ri­ca­ne“mit­ge­bracht.

Auch Ka­rat-Sän­ger Clau­di­us Drei­lich freu­te sich vor dem Kon­zert: „Es ist für mich et­was ganz Be­son­de­res, in Saar­brü­cken auf der Büh­ne zu ste­hen. Ich ha­be in die­ser Stadt mei­ne Ju­gend ver­bracht und dar­an den­ke ich ger­ne zu­rück.“Sei­ne Freun­de und Fa­mi­lie ver­folg­ten den Auf­tritt. Im Pu­bli­kum san­gen Peg­gy und Hans zu Hits wie „Der blaue Pla­net“und „Schwa­nen­kö­nig“aus­ge­las­sen mit: „Wir ha­ben uns bei ei­nem Kon­zert der Band in der DDR ken­nen­ge­lernt. Jetzt sind wir schon über 25 Jah­re ver­hei­ra­tet“, er­zähl­te das Mer­zi­ger Paar.

Nach Na­ta­lia Ave­lon („Sum­mer­wi­ne“) und dem spa­ni­schen Chart­stür­mer Ni­co San­tos („Ho­me“) ging die Par­ty auf der Ra­dio-Salü-Büh­ne am Sams­tag mit Glas­per­len­spiel wei­ter: „Hal­lo Saarbrig­ge“, be­grüß­te Sän­ge­rin Ca­ro das Pu­bli­kum, wäh­rend sich der Platz in­ner­halb von Mi­nu­ten füll­te. Das Duo sang sei­ne Hits wie „Echt“und „Gei­les Le­ben“in XXL-Ver­si­on.

Auch Tho­mas An­ders ver­ein­te bei sei­nem Live-Kon­zert die Ge­ne­ra­tio­nen vor der Büh­ne. „Da­für, dass frü­her an­geb­lich nie­mand Mo­dern Tal­king ge­hört hat, kön­nen die Leu­te die Tex­te aber im­mer noch sehr gut mit­sin­gen“, scherz­te Ed­gar aus St. Wen­del. Ne­ben den Num­mer-ein­sHits des Du­os im ak­tu­el­len Sound hat­te der Mu­si­ker auch So­lo-Ti­tel im Pro­gramm.

Nach An­ders hieß es dann: „So schön an­ders“. Mit dem Ti­tel­song sei­nes neu­en Al­bums er­öff­ne­te Adel Ta­wil sein Kon­zert. In den Songs ver­ar­bei­te­te er pri­va­te Schick­sals­schlä­ge wie sei­ne Schei­dung und ei­nen Ge­nick­bruch. Im SZ-Ge­spräch ver­riet er, dass der saar­län­di­sche Arzt Fa­del sich nach dem Un­fall um ihn ge­küm­mert ha­be: „Das wird be­stimmt ein emo­tio­na­les Tref­fen“, freu­te er sich auf ein Wie­der­se­hen mit dem Me­di­zi­ner. Sei­ne Fans san­gen da­ge­gen Ta­wils „Lie­der“im 1000-stim­mi­gen Chor mit. Auch Hits, die er zu­sam­men mit an­de­ren Künst­lern ge­lan­det hat, wie „Stadt“und „Vom sel­ben Stern“fehl­ten bei sei­nem ein­stün­di­gen Auf­tritt nicht.

Auch im Fi­scher­dorf, wo der TV-Sen­der Su­per RTL auf sei­ner „Tog­go Tour“Sta­ti­on mach­te, herrsch­te bei den Auf­trit­ten von „The Voice of Ger­ma­ny“-Sie­ge­rin Ja­mie-Lee & Co. gro­ßer An­drang: Zur­zeit ar­bei­te sie ge­ra­de an Songs für ein neu­es Al­bum.

Ob­wohl vor der Büh­ne und auf dem Fest­ge­län­de gro­ßer An­drang herrsch­te, sprach die Po­li­zei am Sonn­tag­nach­mit­tag von ei­nem „ab­so­lut ru­hi­gen Fest­ver­lauf oh­ne be­son­de­re Vor­komm­nis­se“. Auch das Deut­sche Ro­te Kreuz hat­te nichts Au­ßer­ge­wöhn­li­ches zu be­rich­ten. Bei den bis da­to rund 120 Be­hand­lun­gen ha­be es sich über­wie­gend um Ba­ga­tell­ver­let­zun­gen ge­han­delt, sag­te Spre­cher Jo­nas Jung. Auf der Ra­dio-Salü-Büh­ne be­gann der­weil die „Som­mer & Fun Par­ty“mit Micha­el Wend­ler & Co.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.