Fi­re­fox ver­ein­facht vir­tu­el­le An­wen­dun­gen

Neue Brow­ser-Ver­si­on lei­tet Vir­tu­al Rea­li­ty di­rekt in ge­eig­ne­te Bril­len. Her­un­ter­la­den ent­fällt.

Saarbruecker Zeitung - - INTERNET -

(dpa) Der weit ver­brei­te­te Brow­ser Fi­re­fox ist über­ar­bei­tet wor­den. Nut­zer sol­len mit der neu­en Ver­si­on schnel­ler im In­ter­net un­ter­wegs sein kön­nen. Kom­for­ta­bler wer­den soll die Nut­zung von Vir­tu­al-Rea­li­ty-An­ge­bo­ten. Fi­re­fox kön­ne vir­tu­el­le Rea­li­tät auf Web­sei­ten ab so­fort di­rekt in be­stimm­ten VR-Bril­len wie­der­ge­ben, die am Rech­ner an­ge­schlos­sen sind, teil­te die Mo­zil­la-Stif­tung mit. Mög­lich ma­che das die In­te­gra­ti­on der so­ge­nann­ten We­bVR-Schnitt­stel­le in die neue Ver­si­on 55 des Brow­sers.

Sind VR-In­hal­te auf ei­ner Sei­te ver­füg­bar, er­scheint in Fi­re­fox ein Bril­len-Sym­bol. Wird es an­ge­klickt, star­tet das Spiel oder die An­wen­dung so­fort in der Bril­le, ganz oh­ne das bis­her not­wen­di­ge Her­un­ter­la­den und In­stal­lie­ren. Un­ter­stützt wer­den die VR-Bril­len Ocu­lus Rift und HTC Vi­ve. Bei­spie­le, wie We­bVR in Fi­re­fox funk­tio­niert, ste­hen auf der Test­sei­te moz­vr.com für Nut­zer be­reit.

Au­ßer­dem ar­bei­te der Brow­ser nun stan­dard­mä­ßig mit vier so­ge­nann­ten Con­tent-Pro­zes­sen im Hin­ter­grund. Dies soll zum schnel­le­ren La­den von Sei­ten und zum schnel­le­ren Start und Ar­bei­ten mit meh­re­ren ge­öff­ne­ten Tabs füh­ren. Nut­zer kön­nen die Zahl der Pro­zes­se er­hö­hen, um Fi­re­fox noch wei­ter zu be­schleu­ni­gen. Die­se Maß­nah­me emp­fiehlt Mo­zil­la al­ler­dings nur dann, wenn der Rech­ner über mehr als acht Gi­ga­byte Ar­beits­spei­cher (RAM) ver­fügt. Bis zur Ver­si­on 53 lief Fi­re­fox mit nur ei­nem ein­zi­gen Pro­zess.

Dar­über hin­aus sind mit der ak­tu­el­len Ver­si­on 29 Si­cher­heits­lü­cken ge­schlos­sen wor­den, da­von fünf kri­ti­sche, so die Mo­zil­la-Stif­tung. Die Ak­tua­li­sie­rung des Brow­sers kön­nen Nut­zer zum Bei­spiel an­sto­ßen, in­dem sie in dem mit ei­ne Fra­ge­zei­chen sym­bo­li­sier­ten Me­nü­punkt „Hil­fe“auf „Über Fi­re­fox“kli­cken.

https://moz­vr.com

FOTO: WARNECKE/DPA

Fi­re­fox kann Vir­tu­al Rea­li­ty auf Web­sei­ten nun di­rekt in be­stimm­ten VR-Bril­len wie­der­ge­ben, die am Rech­ner an­ge­schlos­sen sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.