Stal­king

Saarbruecker Zeitung - - VORSCHAU -

Bis vor ei­ni­gen Jah­ren wur­de Stal­king - das Be­läs­ti­gen oder Ver­fol­gen ei­ner Per­son - als Ba­ga­tel­le ab­ge­tan - bis die ers­te Stu­die zeig­te, dass 12 Pro­zent al­ler Be­frag­ten schon mal gestalkt wur­den. Die durch­schnitt­li­che Dau­er be­trägt über zwei Jah­re. Wer das durch­ge­macht hat, lei­det un­ter Angst und Iso­la­ti­on, je­des vier­te Stal­king-Op­fer denkt an Sui­zid. Das vor zehn Jah­ren in Kraft ge­tre­te­ne An­ti-Stal­king-Ge­setz hat die Tä­ter, von de­nen 80 Pro­zent männ­lich sind, kaum ab­ge­schreckt. Au­ßer­dem wird nur ein Bruch­teil der An­ge­klag­ten ver­ur­teilt. Nun ist ein Ge­setz in Kraft ge­tre­ten, das straf­recht­li­che Ver­ur­tei­lun­gen von Stal­kern er­leich­tern soll. Wich­tig sind zu­dem pro­fes­sio­nel­le Be­ra­tungs­an­ge­bo­te für Op­fer, aber auch für Tä­ter. Von Ka­rin Lams­fuß.

>> Sa, 12.8., 9.05 Uhr SR 2 Kul­turRa­dio

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.