19-jäh­ri­ger Bra­si­lia­ner schlägt zwei Räu­ber in die Flucht

Saarbruecker Zeitung - - Saarland -

(red) Bei ei­nem Spa­zier­gang durch Saar­brü­cken-Bur­bach am ver­gan­ge­nen Di­ens­tag, ge­gen zwölf Uhr, wur­de ein 19-jäh­ri­ger Bra­si­lia­ner von zwei jun­gen Män­nern an­ge­grif­fen. Bei­de An­grei­fer tru­gen Ka­pu­zen und hat­ten ih­re Ge­sich­ter mit dunk­ler Far­be be­schmiert. Ver­mut­lich hat­ten sie ge­plant, den jun­gen Mann aus­zu­rau­ben, wie die Po­li­zei erst ges­tern mit­teil­te. Die bei­den Ver­mumm­ten zerr­ten von zwei Sei­ten an den Ar­men des jun­gen Man­nes. Der Bra­si­lia­ner, der erst vor drei Mo­na­ten nach Deutsch­land ge­kom­men ist, konn­te den An­griff kon­tern, weil er in sei­nem Hei­mat­land ei­ne Kampf­sport­aus­bil­dung ab­sol­viert hat­te. Er ver­setz­te dem ers­ten An­grei­fer ei­nen Hand­kan­ten­schlag und dem zwei­ten ei­nen Schlag mit dem El­len­bo­gen, so­dass bei­de zu Bo­den fie­len und ei­ner der bei­den win­sel­te, er sol­le auf­hö­ren. Die bei­den Räu­ber such­ten an­schlie­ßend gleich das Wei­te.

Das Op­fer be­schrieb die Tä­ter als jun­ge Män­ner oh­ne ge­naue Al­ters­an­ga­be. Sie sei­en 1,80 bis 1,85 Me­ter groß. Die Far­be der Ka­pu­zen­pul­lis war dem­nach dun­kel­blau.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.