US-Re­gis­seu­rin­nen for­dern Frau­en­quo­te in Hol­ly­wood

Saarbruecker Zeitung - - Kultur -

(afp) Re­gis­seu­rin­nen von Er­folgs­se­ri­en wie „Ame­ri­can Hor­ror Sto­ry“, „The Ame­ri­cans“und „Scan­dal“ha­ben sich für ei­ne Frau­en­quo­te in Hol­ly­wood aus­ge­spro­chen. „Ich will mir ei­gent­lich nie­mals sa­gen müs­sen, dass ich nur ein­ge­stellt wur­de, weil ich ei­ne Frau bin“, sag­te die Re­gis­seu­rin Mag­gie Ki­ley ges­tern beim Kon­gress des US-Kri­ti­ker­ver­bands TCA. „Aber viel­leicht brau­chen wir jetzt ein­fach ei­ne Quo­te“. Re­gis­seu­rin­nen sei­en bei Se­ri­en­pro­duk­tio­nen im­mer noch klar in der Min­der­heit.

Ih­ren An­ga­ben zu­fol­ge wer­den Re­gis­seu­rin­nen, die noch kei­ne Fol­ge ei­ner Serie ge­dreht ha­ben, von den Stu­di­os oft ab­ge­lehnt – bei männ­li­chen Kol­le­gen rei­che da­ge­gen oft schon ein Kurz­film für ih­re Ein­stel­lung aus. Pro­du­zent Ryan Mur­phy und der US-Ka­bel­sen­der FX hat­ten sich im ver­gan­ge­nen Jahr das Ziel ge­setzt, den Frau­en- und Min­der­hei­ten­an­teil bei ih­ren Pro­duk­tio­nen auf die Hälf­te zu er­hö­hen. Laut der Uni­ver­si­tät von Ka­li­for­ni­en über­neh­men bei nur zehn Pro­zent der Pro­duk­tio­nen Frau­en die Re­gie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.