Han­nah-Arendt-Preis für Phi­lo­soph Ba­li­bar

Saarbruecker Zeitung - - Kultur -

(dpa) Der fran­zö­si­sche Phi­lo­so­phie-Pro­fes­sor Éti­en­ne Ba­li­bar er­hält den dies­jäh­ri­gen Han­nahA­rendt-Preis für po­li­ti­sches Den­ken, do­tiert mit 10 000 Eu­ro. Ba­li­bar kri­ti­sie­re im­mer lei­den­schaft­lich die struk­tu­rel­len Schwä­chen der li­be­ra­len De­mo­kra­tie und die Art und Wei­se, wie bren­nen­de po­li­ti­sche Fra­gen nicht zu En­de ge­dacht wer­den, teil­te die Ju­ry mit. Die Stadt Bre­men und die Hein­rich Böll Stif­tung ver­ge­ben den nach der jü­di­schen Pu­bli­zis­tin Han­nah Arendt (1906-1975) be­nann­ten Preis seit 1995.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.