Be­ein­dru­cken­de Tier­welt

TV-KRI­TIK

Saarbruecker Zeitung - - Fernsehen - (lh)

Be­reits der ers­te Teil der Do­ku-Rei­he „In­do­ne­si­en – un­ge­zähmt (1/5)“(ges­tern, 16.15 Uhr, 3 SAT) war im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes groß­ar­tig.

„Im Reich der Rie­sen“be­schäf­tig­te sich mit gro­ßen Tier­ar­ten, die auf den In­do­ne­si­schen In­seln, die sich zwi­schen Asi­en und Afri­ka be­fin­den, le­ben. Man­che die­ser Le­be­we­sen gibt es nur dort, und man­che auch nur auf ei­ner In­sel. Der Bei­trag sprüh­te nur so vor in­ter­es­san­ten Fak­ten und un­ter­schied sich aus die­sem Grund von vie­len an­de­ren Do­kus, die mit be­reits be­kann­ten In­for­ma­tio­nen auf­war­ten. So wur­den Fra­gen wie, ob die Kö­nigs­ko­bra tat­säch­lich ih­re Art­ge­nos­sen isst, wie die Su­ma­tra-Ele­fan­ten auf die In­sel ka­men und ob ei­ne Ge­fahr für Tou­ris­ten be­steht, wenn sie sich ins Meer zu den Wal­hai­en be­ge­ben, de­tail­reich und mit er­staun­li­chen Auf­nah­men be­ant­wor­tet. Be­son­ders be­ein­dru­ckend war au­ßer­dem der Um­gang der Orang-Utan-Mut­ter mit ih­rem nied­li­chen Jung­tier, das man aus nächs­ter Nä­he bestau­nen konn­te. Die Ge­fahr des um­her­schlei­chen­den Ti­gers ließ den Bei­trag bei­na­he zu ei­nem span­nen­den Thril­ler wer­den. Die­se Viel­falt an Ein­drü­cken sorg­te da­für, dass man Lust auf mehr be­kam. Zum Glück war dies ja auch erst der ers­te Teil. Bleibt zu hof­fen, dass sich die wei­te­ren Fol­gen eben­so in­ter­es­sant und bild­ge­wal­tig prä­sen­tie­ren wie der ge­lun­ge­ne Auf­takt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.