Stau­ge­fahr durch Brü­cken­ar­bei­ten auf A 6

Saarbruecker Zeitung - - Lokales - Pro­duk­ti­on die­ser Sei­te: A. Stall­mann, F. Kohler, J. Las­kow­ski

SAAR­BRÜ­CKEN (red) Das Plan­ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren für den Er­satz­neu­bau der Grum­bach­tal­brü­cke der A 6 zwi­schen den An­schluss­stel­len Fe­chin­gen und St. Ing­bert West ist ab­ge­schlos­sen. Seit April ist der Ge­neh­mi­gungs­be­scheid be­stands­kräf­tig. Da­mit hat der Lan­des­be­trieb für Stra­ßen­bau (LfS) Bau­recht. Nach eu­ro­pa­wei­ter Aus­schrei­bung soll der Bau­auf­trag für das ins­ge­samt 47 Mil­lio­nen Eu­ro teu­re Pro­jekt vor­aus­sicht­lich im Som­mer 2018 ver­ge­ben wer­den. Die Maß­nah­me be­ginnt da­nach mit dem Bau ei­ner Brü­cke auf Be­helfs­pfei­lern ne­ben dem be­ste­hen­den Bau­werk.

Der Ab­riss des al­ten Bau­werks und der Neu­bau an glei­cher Stel­le gilt es, die na­tur­schutz- und was­ser­recht­li­chen Auf­la­gen der Bau­ge­neh­mi­gung um­zu­set­zen und den Be­lan­gen des Denk­mal­schut­zes ge­recht zu wer­den, den Ein­griff in den flie­ßen­den Ver­kehr wäh­rend der Haupt­bau­pha­se mög­lichst klein zu hal­ten, die An­woh­ner mög­lichst we­nig zu stö­ren und die kreu­zen­den We­ge sinn­voll um­zu­lei­ten. Um die­sen An­sprü­chen ge­recht zu wer­den be­ginnt der LfS be­reits im Spät­som­mer mit ers­ten Maß­nah­men und schließt ei­ne dau­er­haf­te Teil­sper­rung mit Um­lei­tung über das Bun­des- und Lan­des­stra­ßen­netz aus. Dem Ver­kehr sol­len wäh­rend der Bau­zeit auf der A 6 kon­ti­nu­ier­lich je­weils zwei Fahr­strei­fen für je­de Fahrt­rich­tung zur Ver­fü­gung ste­hen. Da­für müs­sen die Au­to­fah­rer aber in den vier bis fünf Jah­ren Bau­zeit wohl den Mit­tel­strei­fen über­fah­ren. Auch die Ent­wäs­se­rung muss ge­währ­leis­tet sein. Da­her müs­sen die Mit­tel­strei­fen­über­fahr­ten und Ka­nä­le je­weils vor und hin­ter der Brü­cke sa­niert und er­tüch­tigt wer­den.

Die Ar­bei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich am Mon­tag, 4. Sep­tem­ber, be­gin­nen und sol­len wit­te­rungs­ab­hän­gig et­wa vier Wo­chen dau­ern. In die­ser Zeit wird ei­ne In­sel­bau­stel­le auf der Fahr­bahn­mit­te ein­ge­rich­tet. In bei­den Fahrt­rich­tun­gen muss der Ver­kehr auf ei­ner Län­ge von ei­nem Ki­lo­me­ter ein­strei­fig am Bau­feld vor­bei­ge­führt wer­den. Ei­ne Ver­le­gung der Ar­bei­ten in die Zeit der Herbst­fe­ri­en war nicht mög­lich, da für die­sen Zei­t­raum mit der Stadt Saar­brü­cken die Sa­nie­rung der L 108 – Flug­ha­fen­stra­ße (Staf­fel) ver­ein­bart wur­de, mel­det der LfS. Mit Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen auf der A 6 ist ins­be­son­de­re im Be­rufs­ver­kehr zu rech­nen. Der LfS emp­fielt, den be­trof­fe­nen Stra­ßen­ab­schnitt zu mei­den und nach Mög­lich­keit auf ver­kehrs­ar­me Zei­ten aus­zu­wei­chen oder mit er­heb­lich mehr Fahr­zeit zu rech­nen.

Die wei­te­ren vor­be­rei­ten­den Maß­nah­men wer­den ab dem Spät­som­mer für den Au­to­bahn­ver­kehr stö­rungs­frei aus­ge­führt, wie der LfS wei­ter mit­teilt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.