ARD und Scholl lö­sen Ver­trag auf

Saarbruecker Zeitung - - Sport -

FRANK­FURT (sid) Ex-Na­tio­nal­spie­ler Meh­met Scholl wird nicht mehr als Fuß­ball-Ex­per­te in der ARD zu se­hen sein. Der 46-Jäh­ri­ge ei­nig­te sich mit dem Ers­ten auf ei­ne Ver­trags­auf­lö­sung. Hin­ter­grund der Tren­nung dürf­te die Mei­nungs­ver­schie­den­heit über die Do­ping-Be­richt­er­stat­tung wäh­rend des Con­fed-Cups ge­we­sen sein. Wie Scholl spä­ter im BR-Hör­funk be­ton­te, ha­be das The­ma für ihn „nichts in der Sen­dung ver­lo­ren“ge­habt. Es ging um die schwe­ren An­schul­di­gun­gen ge­gen Gastgeber Russ­land. Scholl war seit 2008 für die ARD im Ein­satz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.