Schlag ge­gen Her­stel­ler von il­le­ga­lem Tabak

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND -

SAAR­BRÜ­CKEN (dpa) Ins­ge­samt 2,5 Ton­nen il­le­ga­ler Was­ser­pfei­fen­ta­bak so­wie Ge­rä­te zu des­sen Her­stel­lung hat der Zoll bei ei­nem Mann aus Saar­brü­cken ge­fun­den. Die Er­mitt­lun­gen er­ga­ben, dass der Mann ur­sprüng­lich so­gar 8,7 Ton­nen Roh­ta­bak il­le­gal be­zo­gen hat, wie das Zoll­fahn­dungs­amt Frank­furt am Frei­tag mit­teil­te. Weil er den Tabak nicht ver­steu­ert ha­be, sei von ei­nem Scha­den von min­des­tens 190 000 Eu­ro aus­zu­ge­hen, sag­te ein Spre­cher. Die Er­mitt­ler fan­den in den Wohn- und Ge­schäfts­räu­men des Man­nes in Saar­brü­cken, Sulz­bach und St. Wen­del auch ge­fälsch­te Steu­er­zei­chen.

Seit Jah­ren sei dies der ers­te Schlag ge­gen ei­nen Her­stel­lungs­be­trieb von il­le­ga­lem Was­ser­pfei­fen­ta­bak im Saar­land, Hes­sen und Rhein­land-Pfalz, sag­te der Spre­cher. Meist ge­rie­ten die Händ­ler in den Fo­kus der Er­mitt­ler. Der 28-Jäh­ri­ge aus Saar­brü­cken war durch den Ver­kauf von 40 Ki­lo­gramm un­ver­steu­er­ten Was­ser­pfei­fen­ta­baks auf­ge­fal­len. Die Zoll­fahn­dung er­mit­telt we­gen Ver­dachts der Steu­er­hin­ter­zie­hung, der ge­werbs­mä­ßi­gen Steu­er­heh­le­rei so­wie der Steu­er­zei­chen­fäl­schung. Mit ei­nem Pfän­dungs­be­schluss zur Si­che­rung der hin­ter­zo­ge­nen Steu­ern wur­den 16 500 Eu­ro von dem Mann ein­ge­zo­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.