Links­frak­ti­on kri­ti­siert Ar­beits­be­din­gun­gen

Saarbruecker Zeitung - - Landespolitik -

SAARBRÜCKEN (red) Laut der ge­sund­heits­po­li­ti­schen Spre­che­rin der Links­frak­ti­on und Vor­sit­zen­den der Saar-Lin­ken As­trid Schramm ist der Kran­ken­stand im Saar­land nach AOK-Be­rich­ten so hoch, wie in kei­nem an­de­ren Bun­des­land. Für Schramm ist das ei­ne Fol­ge der pre­kä­ren Be­schäf­ti­gungs­la­ge: „Schlech­te Ar­beits­be­din­gun­gen, Exis­tenz-Ängs­te und die Sor­ge, wie man mit we­nig Geld über die Run­den kom­men soll, ma­chen krank.“Sie kri­ti­siert die Agen­da 2010 for­dert un­ter an­de­rem Leih­ar­beit zu ver­bie­ten und „end­lich mehr Per­so­nal in der Pfle­ge“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.