Vie­le Wahr­hei­ten aus­ge­spro­chen

In­ter­view/Ernst Schnei­der

Saarbruecker Zeitung - - Standpunkt - Ed­gar Hu­ber, Mar­pin­gen

Dan­ke für die­ses groß­ar­ti­ge In­ter­view. Nur scha­de, dass vie­le von Schnei­der aus­ge­spro­che­ne Wahr­hei­ten in der Saar-Po­li­tik wohl kei­nen Platz fin­den. Statt Hier­ar­chi­en ab­zu­fla­chen, Ver­wal­tungs­syn­er­gi­en zu nut­zen, Ge­set­ze, Richt­li­ni­en zu re­du­zie­ren, Exis­tenz­grün­dun­gen zu för­dern, Steu­ern zu sen­ken, füh­ren die Saar-Po­li­ti­ker ihr Gieß­kan­nen­prin­zip fort: Zu­schüs­se für Rad­we­ge, Sport­hal­len, Sta­di­en, Na­tio­nal- und Frei­zeit­parks. Das Saar­land bleibt das Bun­des­land mit den höchs­ten Schul­den und den nied­rigs­ten In­ves­ti­tio­nen der Flä­chen­län­der. Fa­zit: Ab­ge­ord­ne­ten-Coa­ching muss vor je­der Haus­halts­be­ra­tung Pflicht wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.