Schö­ne Haut mit Smoot­hies aus Obst und Ge­mü­se

Saarbruecker Zeitung - - Wohlfühlen -

MÜN­CHEN (tha) Ei­ne neue In­ter­pre­ta­ti­on des Spruchs „Wah­re Schön­heit kommt von in­nen“prä­sen­tiert die Zeit­schrift Freun­din. Sie emp­fiehlt selbst­ge­mach­te Smoot­hies mit Obst und Ge­mü­se für ei­ne strah­lend schö­ne Haut, zum Bei­spiel ein Avo­ca­do-Ba­na­nenS­moot­hie. Da­für kom­men ei­ne hal­be Tas­se Ko­kos­was­ser, zwei Ba­na­nen, ei­ne Tas­se ge­hack­te Man­go, ei­ne Tas­se ge­hack­te Ana­nas, zwei Tas­sen Spi­nat oder Kohl, ei­ne hal­be Avo­ca­do und ein Ess­löf­fel Lein­sa­men in den Mi­xer. Die Ex­per­ten er­klä­ren die po­si­ti­ve Wir­kung des Smoot­hies: „Die Avo­ca­do ist durch ih­re Fet­te be­son­ders gut für die Haut, denn die hel­fen dem Kör­per, fett­lös­li­che Nähr­stof­fe ab­zu­bau­en.“Zu­dem spen­de Lein­sa­men ei­ne Men­ge Feuch­tig­keit.

Emp­foh­len wer­den auch Ki­wis, de­ren Vit­amin C für Straff­heit sor­ge, Ko­kos­nuss­öl – ein „wah­res Wun­der­mit­tel ge­gen tro­cke­ne und ge­reiz­te Haut“– und Gur­ken, die eben­so fes­ti­gend und feuch­tig­keits­spen­dend wir­ken. „Ein gu­ter Smoot­hie kann ge­le­gent­lich ein bis zwei Por­tio­nen Obst er­set­zen. Wenn we­nig Zeit zur Ver­fü­gung steht, spricht auch über­haupt nichts da­ge­gen“, er­klärt Ant­je Gahl von der Deut­schen Ge­sell­schaft für Er­näh­rung (DGE). Für den täg­li­chen Be­darf sei fri­sches Obst aber vor­zu­zie­hen.

Zu­dem gibt es ne­ben Obst und Ge­mü­se vie­le wei­te­re Le­bens­mit­tel, die schön ma­chen sol­len. Die Zeit­schrift Gla­mour rät un­ter an­de­rem zu Ing­wer, Kür­bis­ker­nen, Ki­cher­erb­sen und Lin­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.