Deut­sche Wirt­schaft wächst un­er­war­tet stark

Die gu­te Kon­junk­tur bringt hö­he­re Ren­ten und sin­ken­de Bei­trä­ge. Vie­le Bür­ger sind mit der Le­bens­qua­li­tät in Deutsch­land zu­frie­den.

Saarbruecker Zeitung - - Erste seite -

WIESBADEN/WÜRZBURG (dpa/afp) Die deut­sche Wirt­schaft steu­ert 2017 auf das stärks­te Wachs­tum seit sechs Jah­ren zu. Im drit­ten Quar­tal leg­te das Brut­to­in­lands­pro­dukt (BIP) be­flü­gelt vom Au­ßen­han­del und von stei­gen­den In­ves­ti­tio­nen der Un­ter­neh­men un­er­war­tet kräf­tig um 0,8 Pro­zent ge­gen­über dem Vor­quar­tal zu. Dies teil­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt ges­tern mit. Öko­no­men hat­ten im Schnitt mit ei­nem ge­rin­ge­ren Plus ge­rech­net. „Ei­nen so lan­gen und gleich­mä­ßi­gen Auf­schwung hat Deutsch­land in den letz­ten Jahr­zehn­ten nicht ge­se­hen. Die­se Be­we­gung reicht weit bis ins nächs­te Jahr hin­ein“, sag­te De­ka­bank-Chef­volks­wirt Ul­rich Ka­ter.

Selbst wenn die Wirt­schaft im vier­ten Quar­tal sta­gnie­ren soll­te, wür­de das BIP im Ge­samt­jahr im­mer noch um 2,4 Pro­zent wach­sen, hieß es. Das wä­re der höchs­te Wert seit 2011. Doch die Un­ter­neh­men wa­ren zu­letzt so zu­ver­sicht­lich wie nie zu­vor. „Die Stim­mung in den deut­schen Chef­eta­gen hat ein neu­es All­zeit­hoch er­reicht“, sag­te Ifo-Prä­si­dent Cle­mens Fu­est jüngst. „Die deut­sche Wirt­schaft steht un­ter Voll­dampf“, be­ton­te er.

Die gu­te Kon­junk­tur er­mög­licht ei­ne spür­ba­re Er­hö­hung der Ren­ten und ei­ne leich­te Ent­las­tung der Bei­trags­zah­ler. Die rund 21 Mil­lio­nen Rent­ner kön­nen im Ju­li mit rund drei Pro­zent hö­he­ren Be­zü­gen rech­nen. Der Bei­trags­satz für die ge­setz­li­che Ren­te sinkt be­reits An­fang 2018 vor­aus­sicht­lich leicht um 0,1 Punk­te auf 18,6 Pro­zent. Das gab die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Bund ges­tern in Würzburg be­kannt.

Eben­falls er­freu­lich: Ei­nem Groß­teil der Deut­schen im mitt­le­ren Al­ter geht es nach ei­ge­ner Ein­schät­zung so gut wie seit Jah­ren nicht. Vier von fünf der 30- bis 59-Jäh­ri­gen schät­zen die ho­he Le­bens­qua­li­tät hier­zu­lan­de, das kul­tu­rel­le An­ge­bot, die Mei­nungs- und Pres­se­frei­heit so­wie das Ge­sund­heits­sys­tem, er­gab ei­ne Al­lens­bach-Um­fra­ge.

„Ei­nen so lan­gen Auf­schwung hat Deutsch­land in den letz­ten Jahr­zehn­ten nicht ge­se­hen.“

Ul­rich Ka­ter

Chef­volks­wirt der De­ka­bank

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.