Die „Neue Zürcher Zei­tung“kom­men­tiert die Vor­wür­fe von US-Prä­si­dent Trump ge­gen Deutsch­land:

Saarbruecker Zeitung - - Standpunkt -

Nach sei­ner Be­zie­hung zu Pu­tin ge­fragt, sag­te Trump, er se­he den rus­si­schen Prä­si­den­ten we­der als Freund noch als Feind, son­dern ein­fach als Kon­kur­ren­ten. Ähn­lich sieht er im Grun­de Eu­ro­pa – und Deutsch­land. Sei­ne ul­ti­ma­ti­ve For­de­rung, Deutsch­land sol­le auf­rüs­ten, ent­spricht dem ame­ri­ka­ni­schen In­ter­es­se. Nicht nur, um Las­ten zu tei­len. Wo sol­len die Deut­schen denn ih­re Flug­zeu­ge, Pan­zer und Ra­ke­ten kau­fen? Selbst wenn sie eu­ro­päi­sche Pro­duk­te be­vor­zu­gen, auch an de­ren Kom­po­nen­ten ver­die­nen die Ame­ri­ka­ner mit. Fol­ge­rich­tig mach­te Trump of­fen Wer­bung für die ame­ri­ka­ni­schen Waf­fen­schmie­den. Auch die Ab­leh­nung des Erd­gas-Ab­kom­mens Nord Stream 2 hat ei­ne wirt­schaft­li­che Kom­po­nen­te. Die USA su­chen drin­gend eu­ro­päi­sche Ab­neh­mer für ihr Flüs­sig­gas.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.