Deut­sche er­hal­ten Ver­kehrs­in­fos oft aufs Smart­pho­ne

Saarbruecker Zeitung - - Internet -

(dpa) Vier von zehn Men­schen in Deutsch­land nut­zen ihr Han­dy oder Ta­blet, um sich vor oder wäh­rend ei­ner Au­to­fahrt über Staus zu in­for­mie­ren. Vor zwei Jah­ren wa­ren es erst 26 Pro­zent. Das hat ei­ne re­prä­sen­ta­ti­ve Be­fra­gung im Auf­trag des Di­gi­tal­ver­bands Bit­kom un­ter 1219 Teil­neh­mern er­ge­ben. Je­der Zwei­te ver­las­se sich eher auf ein Na­vi­ga­ti­ons­ge­rät, das Stau­mel­dun­gen ent­we­der über Radio-Si­gna­le oder über das In­ter­net er­hält.

Un­an­ge­foch­te­ne Num­mer eins sei al­ler­dings noch im­mer das Radio: 86 Pro­zent der Be­frag­ten gab dem­nach an, sich meist über die­sen Weg über Ver­kehrs­nach­rich­ten zu in­for­mie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.