Da­für ge­win­nen For­scher Spaß-No­bel­prei­se

Saarbruecker Zeitung - - Erste seite -

BOS­TON (dpa) Nie­ren­stei­ne in der Ach­ter­bahn und Men­schen, die Schim­pan­sen nach­ma­chen: Zehn wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en, die „erst zum Lachen und dann zum Den­ken an­re­gen“, sind an der US-Eli­te­uni­ver­si­tät Har­vard mit den so­ge­nann­ten „Ig-No­bel­prei­sen“aus­ge­zeich­net wor­den. Wis­sen­schaft­ler aus den USA be­ka­men den Spaß-Preis für Me­di­zin, weil sie ver­sucht hat­ten, durch Ach­ter­bahn­fah­ren Nie­ren­stei­ne schnel­ler aus­zu­schei­den. For­scher aus acht Län­dern, dar­un­ter auch aus Deutsch­land, wur­den in der Ka­te­go­rie An­thro­po­lo­gie aus­ge­zeich­net. Sie hat­ten in ei­nem Zoo nach­ge­wie­sen, dass Schim­pan­sen Men­schen et­wa genau­so oft und genau­so gut imi­tie­ren wie Men­schen Schim­pan­sen.

Den Wirt­schafts­preis gab es für die Stu­die, ob es ef­fek­tiv für Ar­beit­neh­mer ist, Voo­doo-Pup­pen ge­gen über­grif­fi­ge Chefs zu ver­wen­den. Die Ant­wort sei Ja, sag­te For­sche­rin Lin­die Hanyu Liang. „Die Men­schen füh­len sich viel bes­ser da­nach. Sie füh­len sich, als ob Ge­rech­tig­keit wie­der­her­ge­stellt wor­den ist.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.