Die „Köl­ni­sche Rund­schau“meint:

Saarbruecker Zeitung - - Standpunkt - Pro­duk­ti­on die­ser Sei­te: Ul­rich Bren­ner, Michae­la Hein­ze Iris Neu-Micha­lik

Dass die Po­li­zei im Ham­ba­cher Forst be­ginnt, die durch meh­re­re Ge­rich­te über­prüf­te Rechts­la­ge durch­zu­set­zen, ist rich­tig. Dass al­ler­dings das Bau­recht, der Brand­schutz und feh­len­de Flucht­we­ge als Grün­de für die Räu­mung her­hal­ten müs­sen, ist ei­ne är­ger­li­che Pos­se. Und ein Ar­muts­zeug­nis für die Lan­des­re­gie­rung. Ein leicht durch­schau­ba­rer ver­wal­tungs­recht­li­cher Trick, den auch neu­tra­le Be­ob­ach­ter nur mit Kopf­schüt­teln zur Kennt­nis neh­men wer­den. Das Ver­trau­en in ein kraft­vol­les Re­gie­rungs­han­deln wird auf die­se Wei­se un­nö­tig be­schä­digt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.