För­der­preis für Roll­la­den Kess­ler

Saarbruecker Zeitung - - Sport regional/l okales -

(red) Den mit 1000 Eu­ro do­tier­ten Deich­mann-För­der­preis hat die Fir­ma Roll­la­den Kess­ler in Dud­wei­ler ge­won­nen. Da­mit er­kennt die Ju­ry des För­der­prei­ses die Be­mü­hun­gen des Dud­wei­ler Hand­werks­un­ter­neh­mens an, jun­ge Men­schen mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund in die Be­rufs­welt zu in­te­grie­ren.

Das lau­fe bei Roll­la­den Kess­ler vor­bild­lich, sag­te Ul­rich Ef­fing, der Pro­jekt­lei­ter des För­der­prei­ses. Un­ter den 40 Mit­ar­bei­tern des Un­ter­neh­mens sei­en acht Mi­gran­ten. „Das sind 20 Pro­zent der Be­leg­schaft“, sag­te Ef­fing. So­zi­al­mi­nis­te­rin Mo­ni­ka Bachmann (CDU): „Wir brau­chen sol­che Un­ter­neh­men, die jun­gen Aus­län­dern den Weg eb­nen. Die Fir­ma Kess­ler setzt maß­geb­li­che Im­pul­se für In­te­gra­ti­on.“

Roll­la­den Kess­ler ist ein Hand­werks­be­trieb, den der Va­ter des Fir­men­chefs Hel­mut Kess­ler in ei­ner Ga­ra­ge grün­de­te und der sich nach dem Um­zug von Holz nach Dud­wei­ler gut wei­ter­ent­wi­ckelt hat. Er sei stolz dar­auf, dass Mit­ar­bei­ter der ers­ten St­un­de noch im Un­ter­neh­men sind, sag­te Kess­ler. Ul­rich Ef­fing über­reich­te Ur­kun­de und Preis­geld in den Dud­wei­ler Aus­stel­lungs­räu­men der Fir­ma.

Ef­fing sag­te, als Preis­trä­ger su­che die Stif­tung nicht den Groß­kon­zern, der mit viel Geld ei­ne Aus­bil­dungs­werk­statt für Flücht­lin­ge baue, son­dern viel­mehr Un­ter­neh­mer­per­sön­lich­kei­ten, die mit Herz­blut bei der Sa­che sind und sich für Ju­gend­li­che ein­set­zen. Hel­mut Kess­ler sei so ei­ne Per­sön­lich­keit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.