Län­der über­prü­fen AfD-Platt­for­men zur Leh­rer-Mel­dung

Saarbruecker Zeitung - - Polit ik -

(dpa) Die Bun­des­län­der wol­len die AfD-In­ter­net­platt­for­men zur Mel­dung AfD-kri­ti­scher Äu­ße­run­gen von Leh­rern recht­lich über­prü­fen. Da­bei ge­he es vor al­lem um die Fra­ge, ob Per­sön­lich­keits­rech­te von Lehr­kräf­ten be­trof­fen sei­en, sag­te der Prä­si­dent der Kul­tus­mi­nis­ter­kon­fe­renz (KMK), Thü­rin­gens Res­sort­chef Hel­mut Hol­ter (Lin­ke), am Frei­tag nach ei­ner KMK-Sit­zung in Ber­lin. „Das er­for­dert ei­ne tie­fe ju­ris­ti­sche Prü­fung.“

Die AfD hat in Ham­burg und Ba­den-Würt­tem­berg On­li­ne-Platt­for­men frei­ge­schal­tet, bei de­nen Schü­ler Leh­rer an­ge­ben kön­nen, die sich im Un­ter­richt ge­gen die AfD wen­den. In an­de­ren Län­dern ha­ben AfD-Land­tags­frak­tio­nen ähn­li­che Platt­for­men ge­plant.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.