Lok­füh­rer for­dern 7,5 Pro­zent mehr

Saarbruecker Zeitung - - Wirtschaft -

(dpa) Die Ge­werk­schaft Deut­scher Lo­ko­mo­tiv­füh­rer (GDL) will in der Ta­rif­run­de 2018 mit der Deut­schen Bahn ei­ge­nen An­ga­ben zu­fol­ge mög­lichst oh­ne Streik zu ei­nem Kom­pro­miss kom­men. Sie for­dert 7,5 Pro­zent mehr Geld bei zwei Jah­ren Ver­trags­lauf­zeit und prä­zi­se­re Ar­beits­zeit­re­geln. Un­ter an­de­rem will die Ge­werk­schaft die Re­geln für Ru­he­zei­ten zwi­schen den Schichten und Pau­sen für die rund 36 000 Mit­ar­bei­ter des Zug­per­so­nals kon­kre­ter fest­le­gen, wie Ver­hand­lungs­füh­rer Claus We­sels­ky ver­deut­lich­te. Vie­le Ma­na­ger im Bahn­kon­zern ver­such­ten, Ta­rif­re­geln zu um­ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.