Sach­wert-in­vest­ment als Kri­sen­schutz

Le­ser Hu­bert Klein sieht sein Ver­mö­gen in Sach­wer­ten au­ßer­halb Eu­ro­pas am si­chers­ten

Sachwert Magazin - - Leser-strategie -

War­um in­ter­es­sie­re ich mich für Sach­wer­te?

Mitt­ler­wei­le ist völ­lig klar, dass un­ser ge­sam­tes Fi­nanz- und Geld­sys­tem le­dig­lich auf Schul­den be­ruht und ir­gend­wann im­plo­die­ren muss. Des­halb sind auch die Ren­ten in Ge­fahr. An­ge­sichts der Schul­den­pro­ble­ma­tik kommt ei­ne lang­fris­ti­ge In­ves­ti­ti­on in rei­ne Geld­wer­te über­haupt nicht mehr in Fra­ge. In­ter­es­san­ter sind Sach­wer­te, weil sie sich wei­test­ge­hend “au­ßer­halb“des Fi­nanz­sys­tems be­fin­den.

So be­ur­tei­le ich die ak­tu­el­le wirt­schaft­li­che und po­li­ti­sche Si­tua­ti­on:

An­ge­sichts der ge­gen­wär­ti­gen glo­ba­len fi­nanz­po­li­ti­schen Si­tua­ti­on in Kom­bi­na­ti­on mit der sich aus der Zu­wan­de­rung er­ge­ben­den ge­sell­schaft­li­chen Zer­würf­nis­sen se­he ich äu­ßerst pes­si­mis­tisch in die Zu­kunft. Die The­men „Bar­geld­ver­bot, Ab­schaf­fung des Bank­ge­heim­nis­ses und die ge­plan­te Mög­lich­keit, Bank­ein­la­gen der Kun­den für ei­ne Wo­che ein­frie­ren zu kön­nen“zei­gen deut­lich, dass das Sys­tem am En­de ist und nun­mehr - qua­si als le­bens­er­hal­ten­de Maß­nah­men - ver­mehrt auf die Ver­mö­gen der Bür­ger zu­rück­ge­grif­fen wer­den wird. Vor die­sem Hi­ner­grund ver­ste­he ich In­ves­ti­tio­nen in Sach­wer­te in ers­ter Li­nie als Schutz vor dem Zu­griff des Staa­tes, um sein Ver­mö­gen über die kom­men­de Kri­se ret­ten zu kön­nen. Da­ne­ben eig­nen sich Sach­wert­in­ves­ti­tio­nen als Al­ter­na­ti­ve und/oder Er­gän­zung zu rei­nen Geld­wert­pro­duk­ten.

An­la­ge­prä­fe­ren­zen:

ren­di­te­ori­en­tiert, ho­he Si­cher­heit, zum Teil spe­ku­la­tiv (z.b. im Be­reich „Tra­ding“von De­vi­sen und CFDS)

Mein An­la­ge­ho­ri­zont:

1 Jahr (Re­gel­mä­ßi­ge Über­prü­fung be­züg­lich der Per­for­mance. Län­ge­rer Zei­t­raum dann durch­aus mög­lich)

Mei­ne ak­tu­el­len An­la­ge­fa­vo­ri­ten/ As­set­klas­sen:

a.) De­vi­sen, CFDS (über voll­au­to­ma­ti­sche Han­dels­soft­ware www. mul­ti­t­rend­tra­der. de De­vi­sen und Gold CFD‘S) b) Ge­le­gent­lich Kauf von phy­si­schen Edel­me­tal­len (vor­wie­gend Sil­be­run­zen) zur Ab­si­che­rung

Mei­ne zu­künf­ti­ge An­la­ge­stra­te­gie:

a) Even­tu­ell Auf­bau ei­nes Di­vi­den­den­de­pots, um mo­nat­li­che und/oder vier­tel­jähr­li­che Di­vi­den­den­zah­lun­gen als pas­si­ves Ein­kom­men zu ge­ne­rie­ren. b) In­ves­ti­tio­nen in rei­ne Sach­wer­te. Bis­lang kei­ne end­gül­ti­ge Ent­schei­dung ge­trof­fen.

Span­nen­de Pro­jek­te und An­la­ge­mög­lich­kei­ten die ich der­zeit be­ob­ach­te:

Grü­nes Geld – nach­hal­ti­ges in­ves­tie­ren: https://www.grue­nes­geld24.de/

Grü­ne Geld­an­la­gen: http://www.ich-in­ves­tie­re-gru­en.de/

Er­neu­er­ba­re Ener­gi­en: http://www.ranft-een.de/

Pau­low­nia Baum­schu­le: https://www.pau­low­nia-baum­schu­le.de/

Mein Na­me: Hu­bert Klein

Mein Al­ter: 47 Jah­re Mei­ne An­la­ge­er­fah­rung: knapp 20 Jah­re

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.