Das Me­dia­por­tal bei Enig­ma2 im De­tail vor­ge­stellt

Das Me­dia­por­tal ist zum Bei­spiel bei OPENATV be­reits vor­in­stal­liert. Den­noch wird es meist über­se­hen. Zu Un­recht, denn es er­wei­tert den Fern­seh­emp­fang be­trächt­lich, in­dem es Zu­gang zu Tv-sta­tio­nen bie­tet, die ver­schlüs­selt oder über uns nicht er­reich­ba­re

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt - THO­MAS RIEGLER

Dar­über hin­aus hat das Me­dia­por­tal noch viel mehr zu bie­ten und hält ei­ne rei­che Aus­wahl an Vi­deo­diens­ten be­reit. Sie sind nur we­ni­ge Klicks ent­fernt und wol­len von uns ent­deckt wer­den.

Was bie­tet das Me­dia­por­tal?

Das Me­dia­por­tal ist ei­ne hy­bri­de Er­wei­te­rung für un­se­re Li­nux-bo­xen. Am bes­ten lässt sich die­ses Plug-in mit ei­ner App ver­glei­chen, die den schnel­len und be­que­men Zu­gang zu zahl­rei­chen Me­di­en­por­ta­len er­laubt. Da­rin ent­hal­ten sind Di­rekt­zu­gän­ge zu Me­dia­the­ken wie je­ne von ARD und ZDF, Arte, des ös­ter­rei­chi­schen ORF und der Schwei­zer SRG. Un­ter der Ru­brik Fun wer­den Di­ens­te wie Youtube und Geo.de zu­gäng­lich ge­macht. Wei­ter kom­men Mu­sik- und Sport­fans auf ih­re Kos­ten. Das Me­dia­por­tal wird über das Er­wei­te­rungs­me­nü ge­star­tet. Da­zu ist zu­nächst die grü­ne Tas­te zu drü­cken und das Me­dia­por­tal aus der Lis­te der auf die Box her­un­ter­ge­la­de­nen Plug-ins aus­zu­wäh­len. Be­reits die Start­sei­te lässt er­ah­nen, wie um­fas­send das Me­dia­por­tal ist. Über 40 Ka­cheln wird der Di­rekt­zu­gang zu den be­lieb­tes­ten Funk­tio­nen er­mög­licht. Un­ter ih­nen fin­den sich die MTV Top 100, Youtube und et­wa Lao­la1.tv. Über die vier Farb­tas­ten ste­hen wei­te­re An­wen­dun­gen be­reit. So wer­den et­wa über die blaue Tas­te „Al­le“in den Ka­cheln auch die Me­dia­the­ken be­rück­sich­tigt.

Me­dia­the­ken

Über den Me­dia­play­er ge­langt man nicht ein­fach zu den Start­sei­ten der Me­dia­the­ken. Statt­des­sen prä­sen­tie­ren sich al­le in ei­ner ein­heit­li­chen Me­nüo­ber­flä­che, die aber die grund­le­gen­den Such­op­tio­nen der ein­zel­nen Me­dia­the­ken ab­bil­det. Bei den Schwei­zern wer­den et­wa al­le Sen­dun­gen al­pha­be­tisch ge­ord­net, beim ORF muss man zu­erst über das Al­pha­bet den An­fangs­buch­sta­ben der ge­wünsch­ten Sen­dung wäh­len und beim ZDF kann man nach Ka­nä­len, Sen­dung ver­passt und so wei­ter su­chen. Bei der Wie­der­ga­be von Sen­dun­gen aus Me­dia­the­ken ver­rät uns der Me­dia­play­er in sei­ner In­fo­box un­ter an­de­rem die Auf­lö­sung. Sie ent­schei­det ei­ner­seits über die Bild­qua­li­tät, gibt aber auch vor, wel­che Qua­li­tät der vor­han­de­ne Breit­band­an­schluss ha­ben soll­te. An ihn setzt et­wa die SRG mit 640 × 360 Pi­xeln die ge­rings­te An­for­de­rung. Auch die Me­dia­the­ken von ATV (824 × 464 Pi­xel) und dem ZDF mit 852 × 480 Pi­xel be­las­ten ihn nur am Ran­de. Mit 960 × 540 Bild­punk­ten sor­gen die Me­dia­the­ken der ARD und des ORF für ei­ne schon recht an­sehn­li­che Qua­li­tät. Ech­tes HD ha­ben wir bei Ser­vus TV ( 1 280 × 720) und Red Bull TV ( 1 920 × 1 080) ge­fun­den.

Li­ve-tv

Über den Me­dia­play­er sind zahl­rei­che Tv-sta­tio­nen mit ih­ren Li­ve-pro­gram­men ver­füg­bar, die vie­le von uns nicht auf her­kömm­li­chem We­ge über Sa­tel­lit emp­fan­gen kön­nen. Ers­te Adres­se da­für ist die App Fil­mon. Zu

ih­ren High­lights zäh­len et­wa in der Ru­brik „Ca­na­di­an TV“meh­re­re lo­ka­le Li­vestreams des lan­des­wei­ten ka­na­di­schen Tv-sen­ders CTV. Noch mehr eng­lisch­spra­chi­ges Fern­se­hen gibt es un­ter „UK Li­ve TV“. Hier fin­den wir mit den Ka­nä­len von BBC, ITV, Chan­nel 4 und 5, CBS und wei­te­ren so gut wie al­les, was auf As­tra 28,2 Grad Ost über den Uk-beam aus­ge­strahlt wird. Ge­ra­de die­se at­trak­ti­ven Sta­tio­nen sind im Groß­teil Deutsch­lands und Ös­ter­reichs über Sa­tel­lit nicht mehr zu emp­fan­gen. Mit 568 × 320 Pi­xel sind wir zwar weit von der über As­tra be­kann­ten Hd-qua­li­tät ent­fernt. Den­noch kommt das Bild bes­ser als be­fürch­tet und macht am TV ei­nen un­er­war­tet gu­ten Ein­druck. Hat man kei­ne Al­ter­na­ti­ve, an die­se Pro­gram­me zu kom­men, nimmt man die­ses An­ge­bot dan­kend an. Zu den wei­te­ren Schwer­punk­ten von Fil­mon zählt Li­ve-tv aus Afri­ka und Asi­en so­wie the­ma­tisch sor­tier­te Pro­gram­me wie et­wa für Sport.

Ge­heim­tipp: Sim­ple­list

Aus dem Me­dia­play­er-start­me­nü ge­langt man über die ro­te Farb­tas­te zu ei­ner noch weit­aus grö­ße­ren Lis­te von Tv-streams. Mit ihr wird die Sim­ple­list ge­star­tet. Sie ist nach Län­dern oder Re­gio­nen vor­sor­tiert und ent­hält man­che Über­ra­schung wie et­wa das is­län­di­sche Fern­se­hen RUV oder et­wa Lo­kal­sen­der aus Süd­ti­rol, die über­haupt nur in ih­rem Ziel­ge­biet per DVB-T aus­ge- strahlt wer­den. Al­ler­dings funk­tio­nie­ren nicht al­le in der Sim­ple­list an­ge­bo­te­nen Streams. Dies ist uns zum Bei­spiel bei Sen­dern aus Skan­di­na­vi­en auf­ge­fal­len. Es kommt al­so stets auf ei­nen Ver­such an. Das Pro­bie­ren lohnt je­den­falls, denn Sta­tio­nen, et­wa aus Me­xi­ko oder Ar­gen­ti­ni­en, wür­den wir in Eu­ro­pa per Sa­tel­lit kaum emp­fan­gen.

Film­por­ta­le

Der Me­dia­play­er ent­hält fer­ner meh­re­re Vi­deo- und Film­por­ta­le. Zum Teil han­delt es sich um klei­ne­re Platt­for­men. My­spass.de hat sich in­des auf Come­dy-for­ma­te spe­zia­li­siert. Hier fin­det man High­lights von „TV To­tal“eben­so wie Fol­gen von „Schlag den Ra­ab“und kom­plet­te Li­ve­auf­trit­te be­kann­ter deut­scher Come­dy-grö­ßen. Ci­ne­as­ten wer­den mit Netz­ki­no eben­falls bes­tens be­dient. Auf die­sem Por­tal gibt es zwar kei­ne ak­tu­el­len Kas­sen­schla­ger, da­für aber zahl­lo­se High­lights aus rund 100 Jah­ren Film­kunst. Ne­ben äl­te­ren un­be­kann­ten, se­hens­wer­ten Schät­zen fin­den sich auch vie­le Fil­me neu­en Da­tums. Sie stam­men meist von klei­ne­ren Stu­di­os oder von un­ab­hän­gi­gen Pro­du­zen­ten, de­ren Film­schaf­fen oft un­ter­be­wer­tet wird. Ne­ben gu­ter Sd-qua­li­tät ste­hen ak­tu­el­le­re Pro­duk­tio­nen auch in Full HD zur Ver­fü­gung. Netz­ki­no ist ein Gra­tispor­tal, das al­le Fil­me un­ent­gelt­lich zur Ver­fü­gung stellt. Da­für kann es wäh­rend ei­nes

Films ge­le­gent­li­che Wer­be­ein­blen­dun­gen am Bild­rand ge­ben. Als Rtl-ab­le­ger gibt es auf Clip­fish pri­mär Film- und Se­ri­en­ma­te­ri­al aus dem ei­ge­nen Hau­se. So kann man über das Por­tal ein­zel­ne Fol­gen von „DSDS“, „Bau­er sucht Frau“und so wei­ter nach­se­hen. Da­ne­ben wer­den un­ter an­de­rem Spiel­fil­me, Mu­sik, Ani­me und Come­dy ge­bo­ten.

Sport

Mit NHL, Lao­la1.tv, ran, Po­ker Stars, Wrest­ling Net­work und Watch Wrest­ling ver­eint das Me­dia­por­tal gleich sechs Sport­por­ta­le. Auf NHL kann man die Hö­he­punk­te al­ler Be­geg­nun­gen der letz­ten be­zie­hungs­wei­se ge­ra­de lau­fen­den Sai­son im Rah­men der Us-eis­ho­ckey-li­ga nach­se­hen. Das Ma­te­ri­al stammt von den ame­ri­ka­ni­schen Sport­sen­dern NBC SN, Fox Sports und wei­te­ren. Was uns das Fee­ling ech­ten ame­ri­ka­ni­schen Fern­se­hens ins Haus bringt. Für Fans des run­den Le­ders ist ran un­ver­zicht­bar. Hier gibt es nicht nur High­lights der EM2016, son­dern auch der US Foot­ball Le­ague NFL. Wei­ter wird hier Ac­tions­port-, Bo­xen- und Ten­nis-fans ei­ne ge­büh­ren­de Platt­form ge­bo­ten. Ran be­sitzt al­ler­dings nur die Über­tra­gungs­rech­te für Deutsch­land. Zu­schau­er im Aus­land be­kom­men des­halb nur ei­ne Hin­weis­ta­fel zu se­hen, die auf die feh­len­den Über­tra­gungs­rech­te für ihr Land hin­weist. Ac­tion Pur, Show und ner­ven­kit­zeln­de Un­ter­hal­tung er­war­tet uns auf Wrest­ling Net­work und Watch Wrest­ling. In gut in­sze­nier­ten Pro­duk­tio­nen zei­gen bei­de Apps ak­tu­el­le Be­geg­nun­gen in an­spre­chen­der Bild­qua­li­tät. Zum Teil han­delt es sich um Auf­zeich­nun­gen kom­plet­ter Kämp­fe so­wie Kämp­fe, die li­ve im US-TV aus­ge­strahlt wur­den. Ner­ven­kit­zel ganz an­de­rer Art er­war­tet uns auf Po­ker Stars. Auf eben die­sem Por­tal kön­nen die Nut­zer den bes­ten Po­ker­spie­lern bei gut do­tier­ten Tur­nie­ren über die Schul­ter schau­en.

Noch viel mehr

Es gibt kaum ein In­ter­es­sen­ge­biet, das vom Me­dia­por­tal nicht ab­ge­deckt wird. Wis­sens­wer­te Ge­sund­heits­tipps fin­det der Nut­zer bei­spiels­hal­ber auf Medizin.tv. In­fos rund ums Au­to sind gleich über meh­re­re Apps ver­füg­bar, wo­bei Car Chan­nels ei­ne Samm­lung von Vi­deo­ka­nä­len ver­schie­de­ner Her­stel­ler und Or­ga­ni­sa­tio­nen ver­eint. Da­ne­ben gibt es reich­lich Do­ku­men­ta­tio­nen oder In­for­ma­tio­nen, um ak­tu­el­le News zu ent­de­cken. Und möch­te man ein­fach mal nur la­chen, kann man auch das über das Me­dia­por­tal. Kurz­um: Das Me­dia­por­tal ist für vie­le In­ter­es­sen ei­ne gu­te Adres­se und bie­tet weit­aus mehr als nur ein paar Vi­deo­clips zum Ne­ben­bei-schau­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.