Vier Sa­tel­li­ten-starts im lau­fen­den Jahr ge­plant

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt -

Auch schon 2015 und 2016 hat die ESA das Vor­ha­ben 4 Sa­tel­li­ten ins All zu sen­den wahr ge­macht. In die­sem Jahr aber fol­gen drei der vier Starts un­mit­tel­bar auf­ein­an­der, denn sie wer­den in­ner­halb von zwei Mo­na­ten den Weg ins All su­chen. Dies stellt das Raumfl ug­kon­troll­zen­trum ESOC in Darm­stadt vor ei­ne be­son­de­re Her­aus­for­de­rung, denn je­der Start un­ter­liegt ei­ner in­ten­si­ven Vor­be­rei­tung. Lei­ter des Mis­si­ons­be­triebs bei der ESA, Pao­lo Fer­ri sag­te: „Sat­teli­ten sind wie klei­ne Kin­der, am An­fang muss man sich viel Mü­he ge­ben“. Ei­ne wei­te­re Neue­rung: Die Eu­ro­päi­sche Welt­raum­agen­tur schickt die neu­en Sa­tel­li­ten mit vier ver­schie­de­nen Ra­ke­ten in die Um­lauf­bahn. En­de April star­te­te be­reits der 1,15 Ton­nen schwe­re Erd­be­ob­ach­tungs-sa­tel­lit Sen­ti­nel-3b von der rus­si­chen Mi­li­tär­ba­sis in Pkes­setzk. Der Er­be­ob­ach­tungs-sa­tel­lit er­gänzt den schon zwei Jah­re krei­sen­den Sen­ti­nel-3a. Die an­de­ren drei Sa­tel­li­ten star­ten in­ner- halb we­ni­ger Wo­chen vom Welt­raum­bahn­hof Kou­ro im fran­zö­si­schen Teils von Gu­ya­na. Hö­he­punkt der Sa­tel­li­ten-start­se­rie ist der Start der Raum­son­de „Be­pi­co­lom­bo“. Die­se macht sich auf ei­ne fast sie­ben Jah­re lan­ge Rei­se zum Mer­kur.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.